Heute begeht Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth seinen 75. Geburtstag. Das “ControllingBlog” gratuliert sehr herzlich.

Péter Horváth, Mitbegründer des Controllings, ist langjähriges Mitglied im Internationalen Controller Verein (ICV) und leitet dort seit 2009 gemeinsam mit Dr. Uwe Michel die Ideenwerkstatt. Erst im November hat die Péter-Horváth-Stiftung in Kooperation mit dem ICV erstmals den mit 10.000 EUR dotierten Green-Controlling-Preis verliehen.

Bei vielen Anlässen der letzten Jahre bin ich Professor Horváth begegnet. Er ist eine hoch geschätzte Persönlichkeit mit großer Ausstrahlung und wird – das haben mir Gespräche mit KollegInnen in Ost- und Zentraleuropa immer wieder gezeigt – gerade auch in diesen Ländern sehr verehrt.

Horvath_1000 Horvath_2011_Budapest_small 25. Stuttgart Controller Forum

__________________________________________________________

Um Ihnen, verehrte LeserInnen des ControllingBlogs, Péter Horváth etwas näher vorzustellen, gebe ich an dieser Stelle ein Porträt wider, das HORVÀTH & PARTNERS der Presse zur Verfügung gestellt hat:

Péter Horváth_300dpi_2012Der (emeritierte) Universitätsprofessor und Unternehmensberater Péter Horváth wird am 3. Februar 75 Jahre alt. Horváth gilt als Mitbegründer des Controllings und genießt als Wissenschaftler national wie auch international hohe Anerkennung. Seine innovativen Konzepte und seine Praxisnähe haben den 1937 im ungarischen Sopron geborenen promovierten Wirtschaftsingenieur zu einem vielgefragten Fachmann gemacht.

Horváth ist heute Aufsichtsratsvorsitzender der Managementberatung Horváth & Partners sowie geschäftsführender Gesellschafter des gemeinnützigen Forschungsinstituts „International Performance Research Institute (IPRI)“.

Als Wissenschaftler prägte Horváth das Controlling als Managementdisziplin und Teil des Führungssystems von Organisationen. Er hat mehr als 50 Bücher und weit über 400 Aufsätze veröffentlicht. Sein erstmals 1979 erschienenes Standardwerk „Controlling“ liegt mittlerweile in der 12. Auflage vor. Außerdem ist er Mitbegründer und seit über 20 Jahren Mitherausgeber der Zeitschrift „Controlling“. Horváth war von 1981 bis 2005 Inhaber des Lehrstuhls für Controlling und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre der Universität Stuttgart. Daneben war er Gastprofessor in New York, Wien, São Paulo und Shanghai. Generationen von Studenten und mehr als 60 Doktoranden haben bei ihm gelernt. 1996 wurde er mit dem Baden-Württembergischen Landeslehrpreis ausgezeichnet. Als Anerkennung für seine wissenschaftlichen Verdienste wurde ihm 2006 von der Corvinus-Universität, Budapest, sowie von der European Business School, Oestrich-Winkel, die Ehrendoktorwürde verliehen. Eine dritte Ehrendoktorwürde erhielt er im September 2011 von der Universität Westungarn, die ihren Hauptsitz in Sopron, der Geburtsstadt von Péter Horváth, hat.

Horváth ist seit vielen Jahren ein geschätzter Berater für das Topmanagement in Unternehmen und öffentlichen Organisationen. Darüber hinaus ist er selbst als Unternehmer äußerst erfolgreich. Die 1981 von ihm (mit)gegründete und nach ihm benannte Managementberatung Horváth & Partners zählt mit über 400 Beschäftigten und einem Umsatz von zuletzt 80 Mio. Euro zu den bedeutenden Beratungshäusern im deutschsprachigen Raum und gilt als Nummer eins für Themen auf den Gebieten Unternehmenssteuerung und Controlling. Mit Büros in Österreich, der Schweiz, Rumänien, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Horváth & Partners auch international vertreten. Für ihre Innovationskraft wurde die Beratung bereits zweimal mit dem Gütesiegel „TOP 100 Innovatoren im deutschen Mittelstand“ ausgezeichnet.

Der Privatmann Péter Horváth zeichnet sich durch sein wohltätiges kulturelles Engagement sowie durch seine bemerkenswerten sportlichen Leistungen aus. So nahm er im November 2011 bereits zum zwanzigsten Mal am New York Marathon teil. Mit seiner 2001 gegründeten Péter-Horváth-Stiftung fördert er begabte junge Wissenschaftler und Künstler. 2006 hat er den ungarischen Staatspreis „Pro Cultura Hungarica“ erhalten. Daneben engagiert er sich ehrenamtlich als Vorsitzender des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus Stuttgart und als Mitglied im Hochschulrat der Musikhochschule Stuttgart.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.