Bei dem morgen (17. September) stattfindenden 6. Fachtag Kommunikations-Controlling gibt es einige – auch organsiatorische – Neuheiten. Erstmals ist der Internationale Controller Verein (ICV) mit seinem Fachkreis “FAK Kommunikations-Controlling” Mitveranstalter dieser Tagung, gemeinsam mit Prof. Dr. Lothar Rolke, FH Mainz, Prof. Dr. Wolfgang Jäger, HS RheinMain, und dem Arbeitskreis “Wertschöpfung durch Kommunikation” der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG).

Ab 9:00 Uhr soll in der FH Mainz beraten werden, wie die Effizienz in der Unternehmenskommunikation gesteigert werden kann. Um die Wirkkraft der Kommunikation mit den gegebenen Mitteln zu erhöhen, müssen sich Erfolgsaussichten vorab abschätzen, Erfolge “planen und berechnen” lassen.

Nach Begrüßung und Einführung durch die Gastgeber stellen im Eröffnungsreferat Dr. Reimer Stobbe, Leiter des ICV-FAK Kommunikations-Controlling, und Dr. Christopher Storck, Mitglied im ICV-FAK und Vorsitzender des AK Wertschöpfung durch Kommunikation” in der DPRG, das neue ICV-Statement “Grundmodell für Kommunikations-Controlling” gemeinsam vor.

Auf der Agenda stehen außerdem Themen wie Praxisbeispiele für Kommunikations-Controlling, Reputationssteuerung, Effizienzmessung, Benmarking-Daten, Kennzahlen für Social Media sowie Webmonitoring. – Ich freue mich schon sehr auf eine bestimmt wieder informative und inspirierende Tagung, von der ich natürlich hier im ControllingBlog berichten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.