Ein zentrales Thema wird bei der 17. CAB Controlling Advantage Bonn am 18. November fokussiert und von allen Seiten beleuchtet: agiles Controlling. Alle Vorträge sowie die Vertiefungen dazu in kleinen Gruppen widmen sich dessen Chancen und Grenzen. Von A bis Z. In Theorie und Praxis, in Vorträgen, Arbeitsgruppen, einer Plenumsdiskussion. Vor allem aber ist den Organisatoren der ICV Herbsttagung wichtig, dass dieses in agilen Zeiten wichtige Thema auch über den Veranstaltungstag hinaus greifbar bleibt und gemeinsam weiterentwickelt wird. Deshalb wird sich eine Online-Seminarreihe “Agiles Controlling” anschließen. Für die CAB-Teilnehmenden ist der Zugang dazu kostenfrei.

Im Bereich der Vorträge erläutert Professional Scrum Trainer Alexander Hardt zu Beginn der CAB am Vormittag des 18. November, die als Präsenzveranstaltung beim Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches in Bonn stattfindet, zunächst die Grundlagen, unter anderem: Was bedeutet “agil” eigentlich, wie könnte agiles Controlling funktionieren und welche Perspektivwechsel und Konsequenzen sind dafür notwendig? Prof. Dr. Kai Wiltinger von der Hochschule Mainz richtet den Blick auf das Zusammenspiel von agilem Controlling und dem Instrument OKR und berichtet unter anderem, wie OKR als (Führungs-)Instrument in Controlling-Einheiten eingesetzt werden kann. Dr. Thomas Würzburger – Humanist, Business Experte und Speaker – zeigt auf, wie Agilität greifbar wird, welche Kompetenzen und organisationale Voraussetzungen es dazu braucht.

Die CAB Controlling Advantage Bonn gibt den Teilnehmenden und dem Praxisbezug genauso viel Raum wie den Referenten: Neben den drei Vorträgen können die Besucher in drei Zeiträumen in Arbeitsgruppen und im Plenum ihre Erfahrungen einbringen, Neues lernen und das Know-how beim konkreten Umsetzen gleich vertiefen. Die Chancen des agilen Controllings werden anhand verfügbarer Tools praxisnah vermittelt, auch in Abgrenzung zum klassischen Controlling. Herausforderungen und Grenzen des agilen Controllings werden, ebenfalls in Arbeitsgruppen, unter die Lupe genommen. Die Summierung der Erkenntnisse bringen alle Teilnehmenden der CAB am 18. November in die abschließende Plenumsdiskussion “Chancen und Risiken des agilen Controllings” ein.

Optional ist im Anschluss an das Tagesprogramm, das von 9 bis 16.30 Uhr geplant ist, die Teilnahme an der eineinhalbstündigen Führung im DHL-Innovationscenter in Troisdorf. Es sind noch Restplätze dafür frei, die aber in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden. Wir empfehlen: Schnell anmelden, sonst ist diese kostenlose Zusatzoption nicht mehr verfügbar:

Alles über die 17. CAB Controlling Advantage Bonn – Programm und Konditionen – lesen Sie hier: icv-controlling.com/cab

Agile Controlling: a central topic that the 17th CAB Controlling Advantage Bonn on November 18 focuses on and analyses from all sides. All lectures as well as the in-depth workshops in small groups are dedicated to its opportunities and limits. From A to Z. In theory and practice, in speeches, working groups, a plenary discussion. Above all, however, it is important to the organizers of the ICV autumn conference that this topic, which is important in agile times, remains tangible beyond the day of the event and will be further developed together. Therefore an online seminar series “Agile Controlling” will follow. Access is free of charge for CAB participants.

Among the lectures is one by Professional Scrum Trainer Alexander Hardt who explains the basics at the beginning of the CAB on the morning of November 18, which takes place as a face-to-face event at the German Association for Gas and Water [Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches] in Bonn, including: What does “agile” actually mean, how could agile controlling work and what change of perspective and consequences are necessary for this? Prof. Dr. Kai Wiltinger from the Mainz University of Applied Sciences focuses on the interaction between agile controlling and the OKR instrument and reports, among other things, how OKR can be used as a (management) instrument in controlling departments. Dr. Thomas Würzburger – humanist, business expert and speaker – shows how agility becomes tangible, which competencies and organizational requirements are required.

The CAB Controlling Advantage Bonn gives the participants and the practical relevance just as much space as the speakers: In addition to the three lectures, visitors can contribute with their experiences, learn new things and deepen their know-how in concrete implementation in three sessions: in working groups and in plenary session. The opportunities of agile controlling are conveyed in a practical way using available tools, also in contrast to classic controlling. The challenges and limits of agile controlling are scrutinized, also in working groups. All participants of the CAB summarize the findings during the final plenary discussion “Opportunities and Risks of Agile Controlling” on November 18.

Following the day’s agenda, which is planned from 9 a.m. to 4.30 p.m., you can also take part in the one-and-a-half-hour tour of the DHL Innovation Center in Troisdorf. There are still remaining places available, but they will be allocated in the order in which the registrations are made. We recommend: Register quickly, otherwise this free additional option will no longer be available:

Everything on the 17th CAB Controlling Advantage Bonn – agenda and conditions – here.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.