In der Rhein-Main-Region (Frankfurt – Mainz – Wiesbaden) ist der Internationale Controller Verein (ICV) wieder da! Am vergangenen Freitag (02. Februar) glückte in Walluf am Rhein der Restart unseres regionalen Arbeitskreises Rhein-Main. Die Gastgeber von der Firma carexpert Kfz-Sachverständigen GmbH hatten das Treffen gemeinsam mit unserem ICV-Vorstand Karl-Heinz Steinke und dem ICV-Regionaldelegierten West (D), Martin Herrmann, perfekt vorbereitet. Die 25 Teilnehmer erlebten ein höchst informatives und kommunikatives Arbeitskreistreffen.

Das Leitthema “Digitalisierung und Controlling” behandelten Arbeitskreismitglieder aus der Praxis ihrer Unternehmen. Schon in seinem Einleitungsvortrag beschrieb carexpert-Geschäftsführer Carsten Maiwald anschaulich die Ziele und das Vorgehen bei der Digitalisierung. Wie diese Entwicklung vom Controlling getragen wird und welche Veränderungen diese im Controlling selbst hervorruft, beschrieb anschließend Thorsten Balzer, kfm. Leiter, CE-CO, bei carexpert. Einen lebendigen Diskussionsbeitrag zum Thema “Digitalisierung im Controlling” lieferte danach Stefan Stark, Leiter Zentrales Controlling bei SOKA-BAU. Er bezeichnete das Datenmanagement als entscheidenden Erfolgsfaktor und zeigte sich fest davon überzeugt, dass Controller künftig viel mehr von IT verstehen müssten. Wolfgang Pohl, Vertriebscontrolling bei der R+V, gab interessante Einblicke in die Digitalisierung seines Hauses, die u.a. auf die Optimierung der Vertriebszeiten zielt. Nach den Vorträgen reflektierten die Teilnehmer in drei Gruppen ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung. Die Erkenntnisse aus der Gruppenarbeit wurden anschließend präsentiert und diskutiert. Danach folgte ein Vortrag “E-Rechnung als Beitrag zu Industrie 4.0” von Jörg D. Scholtka, Business Advisor beim VDMA.

(v.l.n.r.: ICV-Regionaldelegierter Martin Herrmann, Thorsten Balzer und Carsten Maiwald von der Firma carexpert, ICV-Vorstandsmitglied Karl-Heinz Steinke)

Der abschließende Teil des Arbeitskreistreffens war dem Neustart des AK Rhein-Main gewidmet. Die notwendige Neubesetzung der Arbeitskreisleitung war gut vorbereitet. Als AK-Leiter hatte sich Thorsten Balzer (Bild unten, links) beworben: vielen AK-Mitgliedern schon aus vorhergegangenen Treffen bekannter  Gastgeber dieser Sitzung. Die Abstimmung über die von ICV-Vorstand Karl-Heinz Steinke (ebenfalls Mitglied in diesem AK) und vom ICV-Regionaldelegierten Martin Herrmann unterstützte Bewerbung brachte einstimmige Zustimmung. Auch die Wahl des Stellvertreters, Jörg Kaszubowski (Bild unten, rechts), Senior Controller bei der Heidelberger Payment GmbH, erfolgte einstimmig. Dem neuen Leitungsteam viel Spaß und große Erfolge!

Das nächste Treffen des AK Rhein-Main zum Thema “Agiles Management & Controlling” findet am 18. Oktober statt. Die Informationen auf der Website des Arbeitskreises werden in Kürze aktualisiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.