Aus dem Leben eines Arbeitskreises

AKThueringen1

Viele Arbeitskreise im Internationalen Controller Verein verbinden ihre fachliche Arbeit mit so genannten social events. Der “Wohlfühlfaktor” stärkt den Zusammenhalt der Gruppe und das berühmte Networking gelingt einfach noch besser. Jünstes Beispiel gab der Arbeitskreis Thüringen am vergangen Freitag und Samstag mit seinem Treffen im nordthüringischen Nordhausen. Zum Auftakt des AK-Treffens stand eine Besichtigung der Traditionsbrennerei “Echter Nordhäuser”. Die launige Tour “vom Korn zum Korn” durch die liebevoll erhaltene, aber nach wie vor edle Brände produzierende Brennerei führte von der Mühle über den Brennraum, das Zolllager bis ins Kontor.

AKThueringen3   AKThueringen2

Der informativen Tour mit einer herrlichen Verkostung zum Abschluss folgte zum Ausklang ein geselliges Abendessen. Am Samstag stand dann die Arbeit unter der Regie von AK-Leiter Thomas Gross auf dem Programm. Auch im AK Thüringen tauschen die Controlling-Praktiker Erfahrungen aus und machen sich mit neuem Know-how vertraut. Denn auch Controller sind im Alltag erfolgreich, wenn sie in ihren “ständigen Prüfungen” “für gut befunden” werden…

AKThueringen4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.