Die gute, alte CeBIT naht wieder – und startet am 4. März. Seit Jahren ein “kultiger Pflichttermin” für mich. Dieses Jahr bekomme ich – so ich als Blogger vom Veranstalter anerkannt werde – meine “Freikarte” von der CeBIT selbst. Die hat nämlich erstmals kostenlose “Pressekarten” für Blogger abgezweigt. Schau’n wir also einmal, wie mit meinem per PDF-downgeloadeten, ausgedruckten, per Hand ausgefüllten und schließlich zurückgefaxten Formular, “Anforderung von Presseausweisen zur CeBIT 2008”, verfahren und entschieden wird.

Noch mehr bin ich auf die Arbeitsbedingungen auf der Hightech-Messe gespannt: Gibt es – kostenlosen – WLAN-Zugriff für Live-Berichte? Neulich, bei der Controlling-Tagung in Vilnius etwa, war ich angesichts der verbreiteten Möglichkeiten kostenlosen Internetzugriffs in litauischen Hotels und Kongressräumen begeistert. Wie das die CeBIT handhabt, muss ich noch herauskriegen.

Jedenfalls will ich im Controlling-Blog von der CeBIT berichten, natürlich mit dem Schwerpunkt Controlling-Software. Und das möglichst “live”. 

Kommentare

  1. Gerade ist der Presseausweis von der CeBIT angekommen. Das Controlling-Blog hat also die entsprechende Anerkennung gefunden. Nun bleibt noch auf gute Arbeitsbedingungen, vor allem Internetzugang während des Messerundgangs, zu hoffen. Dann dürfte einem Live-Bericht von der CeBIT am 5. März nichts mehr im Wege stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.