CCS 2008 (3): Pricing und Kundennutzen

Controllern würde allgemein nachgesagt, sie befassten sich eher mit Kosten als mit Preisen – vom ControllerPreis einmal abgesehen, führt gut gelaunt Moderator Rainer Linse, stellv. ICV-Regionaldelegierter Süd, in den nächsten Vortrag ein. Peter Thamm, Manager Preis-Management und Baureihen-Steuerung bei Mercedes-Benz Cars, Daimler AG, Stuttgart, widmet sich nun dem Thema “Nutzen- und kundenorientiertes Pricing”. Die Zuhörer lernen unter anderem “Mystery Shopping” genannte Transaktionspreisstudien kennen, bevor Thamm Systematik und Zielsystem für das Pricing seines Unternehmens vorstellt, basierend auf Kundennutzenorientierung und auf Wettbewerbsorientierung. Er widmet sich dem “Pricing mit Bordmitteln” und auch mit “High-end-Methoden”, zum Abschluss Pricing-Tipps. Sein Fazit: “Pricing ist ein mächtiger Stellhebel. Das lohnt sich!” Dabei sei und bleibe Kundennutzen zu generieren die zentrale Herausforderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.