CCS 2012 (2): Green-Controlling-Preis an Hansgrohe SE

“Grünes Controlling auf dem Vormarsch” ist jetzt das Thema von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth, emeritierter Universitätsprofessor für Controlling an der Universität Stuttgart, geschäftsführender Gesellschafter der IPRI – International Performance Research Institute gGmbH, Stuttgart, Aufsichtsratsvorsitzender der Horváth AG, Leiter Ideenwerkstatt im ICV.

“Make Green Profitable!” ist ein Thema für das Controlling, leitet Horváth ein. Nachhaltigen Unternehmenswert zu schaffen, berührt die Bereiche “Wachstum”, “Effizienz” “Auslastung” und “Risiko”, in denen überall “grüne Themen stecken”. Horváth stellt in seinem Vortrag Ergebnisse des ICV-Fachkreises “Green Controlling” vor.

Dann verleiht Prof. Horváth den “Green-Controlling-Preis 2012” an die Hansgrohe SE.

PIC_1981

(V.l.n.r.: Prof. Horváth gratuliert dem Hansgrohe-Controlling-Team Daniel Ette, Dr. Carsten Tessmer und CEO Siegfried Gänßlen.)

Für den Preisträger präsentieren Daniel Ette und Dr. Carsten Tessmer den Weg von “Hansgrohe zur Green Company”. Nachhaltigkeit ist Teil der DNA von Hansgrohe, erklärt Dr. Tessmer; aber: Wie gelingt es Hansgrohe, grüne Themen profitabel zu machen? Was kann das Controlling hier beitragen, was anstoßen?

Hansgrohe-Controller Daniel Ette beschreibt das Vorgehen zur “Green Company”: So wurden in einem ersten Schritt vorhandene Daten gesammelt, gesichtet und strukturiert (von der CO2-Emission bis hin zu Informationen zur sozialen Verantwortung). Interessant: Aus dem Controlling heraus wurde Nachhaltigkeit “angestoßen” – die Hansgrohe-Controller als Nachhaltigkeitstreiber!

Hansgrohe stellt u.a. seine Sustainability KPIs vor, als Basis für das interne Reporting. Es gehe aber darüber hinaus und vor allem darum, die Mitarbeiter “abzuholen”, was weder mit KPIs, noch mit einem Dashboard möglich sei. Wichtig sei vielmehr, Aufgaben und Erebnisse bildlich fassbar zu machen. Natürlich geht es für das Controlling auch immer darum, “Rationalität” in das Thema zu bringen, erklärt Ette. Vorgestellt werden schließlich Unternehmensprogramme von Hansgrohe: zur Steigerung der Effizienz und ein “Energiewende” genanntes Programm.

ccs2012_preistraeger

(CCS-Moderator Rainer Linse und Daniel Ette und Dr. Tessmer stellen sich den Zuhörerfragen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.