DSC_0812

Martina Koederitz (Bild), Vorsitzende der Geschäftsführung von IBM Deutschland, hat soeben die mehr als 150 Gäste der „12. Controlling Competence Stuttgart – CCS 2014“ begrüßt. IBM ist auch in diesem Jahr wieder großzügiger Gastgeber dieser ICV-Fachtagung. Im IBM Client Center Ehningen bei Stuttgart stehen „Erfolgreiche Controlling-Methoden und -Instrumente in der Praxis“ auf dem Programm.

Zum Auftakt hält Prof. Dr. Björn Bloching, Roland Berger Strategy Consultants – ein europäischer Big-Data-Vordenker und erfolgreicher Fachbuchautor – den Vortrag: „Data unser – Wie Kundendaten die Wirtschaft revolutionieren“.

Bloching beschreibt anhand des Einzel- bzw. Digitalhandels, wie Muster in Daten erkannt werden und wie diese Erkenntnisse genutzt werden. Er macht mit vielen Beispielen klar, dass Daten das interaktive Einkaufserlebnis in den Supermärkten der Zukunft bestimmen. Auch die Werbung werde sich künftig drastisch ändern. Sein Feuerwerk interessanter Fälle beschließt Bloching u.a. mit dem bodenständigen Rat an die Zuhörer, Big Data mit kleinen Projekten zu beginnen, die auch ohne großen Aufwand – “jenseits der Groß-IT” – machbar seien.  An die Controller gewandt empfiehlt Bloching, sich eine Übersicht zu verschaffen, was an Daten in der Organisation vorhanden ist. Danach sollte nicht mit einer umfassenden Integration der Daten weitergemacht werden, sondern es sollten einzelne, kleinere Projekte gestartet werden. Auszuprobieren, was wie möglich ist, das lasse sich jenseits der Groß-IT machen.

DSC_0815

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.