CIB (4): BI-Erfolg dank betriebswirtschaftlichem Denken

Nach einer “kommunikativen Mittagspause” folgt nun auf der CIB 2011 ein Vortragsblock von drei IT-Anbietern, die auf der CIB auch ausstellen. Den Anfang macht Dr. Gerald Butterwegge von Bissantz & Company mit einem Vortrag über “Analytisches Berichten als Aufgabe des Controllings”. Ein Höhepunkt seines kurzweiligen Ausflugs in die Welt der Dateanalyse ist sicher der “semantische Zoom”.

Timo Retslag von der Cubeware GmbH hat seine Präsentation “Verlässliche Zahlen kommunizieren” überschrieben. Anstatt “Business Intelligence” bevorzugt Retslag den Begriff  “Professionelles Datenmanagement”. Sein Haus biete dazu Lösungen von der Datenbereitstellung bis Analyse, Planung und Reporting, die er vorstellt.

Matthias Fellersmann, PST Software & Consulting GmbH, beschließt den “Werbe-Block” (O-Ton M. Fellersmann) mit seinem Vortrag “Erfolgskriterien für die Einführung von Business Intelligence Systemen”. Anhand von Beispielen aus Kundenprojekten fasst er die Erfolgsformel so zusammen: Das Hauptkriterium ist, dass “Techniker betriebswirtschaftlich denken”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.