CIS2011 (7): Controller als “Geschäftsmodellversteher”

Wolfgang Mayrhuber, ehem. Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG, hält den Abschlussvortrag der CIS 2011. Sein Thema: “Was erfolgreiche Controller von Erbsenzählern unterscheidet”.

Der Referent widmet sich u.a. der Frage, wie Controller zum gesuchten Sparringpartner und aktiven Impulsgeber der Unternehmensentwicklung werden. Controller würden “Verhaltenssteuerer”, wenn sie “Geschäftsmodellversteher” seien, wenn sie die Prozesse durchdringen, Unternehmen risikoadäquat ausrichten, den “Halbwertzeitpegelstand” messen, “Marrktspion” und “Anpassungsfähigkeitsagent” seien, genauso wie “Kommunikator und Veränderungsmotivator”. Jede der genannten Aufgaben skizziert Mayrhuber griffig. Zum Abschluss zitiert er aus der Job-Beschreibung der Lufthansa-Controller: “Der Controller ist auch Wachstumsentwickler und Kundenanwalt!”

1111180551 1111180570

Nach diesem Vortrag beschließt Tagungsleiter Heimo Losbichler die CIS2011 – eine rundum sehr gelungene Tagung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.