S7 Buchcover WCMHeute haben wir die Presse über das Erscheinen des neuen Leitfadens “Working Capital Management – Leitfaden für die nachhaltige Optimierung von Vorräten, Forderungen und Verbindlichkeiten” informiert (zur Presseinfo).

Die Schriftleitung der Publikation lag beim ICV-Fachkreis Working Capital Management unter der Leitung von Dr. Hendrik Vater, Mitglied des ICV-Kuratoriums und CFO bei DHL Supply Chain Southern Europe.

In unserer Presseinfo heißt es eingangs: “Liquidität aus dem eigenen Unternehmen freizu­setzen, ist ein brandaktuelles Thema. Experten des Internationalen Con­troller Vereins (ICV) empfehlen in einem jetzt vorgelegten „Leitfaden für nachhaltige Optimierung von Vorräten, Forderungen und Verbind­lich­kei­ten“ den Controllern eindringlich, sich dem Working Capital Management zu widmen.

Denn im Umlaufvermögen gebundenes Kapital fehlt den Unternehmen für selbstfinanzierte Investitionen und andere Wachstumsmaßnahmen. Ernst & Young etwa hat in seinem „Working Capital Management Report 2013″ errechnet, europäische CFOs könnten beim Working Capital 490 Mrd. Euro freisetzen. Wie Controller als Business Partner des Managements die Füh­rungskräfte bei einer ihrer dringendsten Aufgaben unterstützen, im Working Capital gebundene Liquidität freizusetzen, ist in dem neuen Leitfaden beschrie­ben. Angesichts des eingeflossenen Erfahrungsschatzes führender Unterneh­men, der Leading Practise der Beratungsindustrie sowie neuer Erkenntnisse aus der Forschung, und dank der einfach und praxisgerecht ausgesprochenen Empfehlungen hat der Leitfaden das Potenzial ein Standardwerk für die Praxis des Working Capital Managements zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.