Die richtigen Verhaltenseffekte bei Managern erzielen

dream carDie ICV-Ideenwerkstatt hat ihr neuestes “Dream Car” mit dem Titel: “Was macht Controller erfolgreich(er)? Auf das Verhalten kommt es an!” online gestellt. Es basiert auf der Grundthese, dass Controller dann erfolgreich sind, wenn sie sowohl die richtigen Instrumente im Werkzeugkasten haben, als auch ihre Informationen und Botschaften „kundenadäquat“ formulieren.

Den Anstoß für das Ideenwerkstatt-Thema 2011/2012 hatte die Erkenntnis gegeben, dass die Arbeit der Controller häufig nicht zu den gewünschten Verhaltenseffekten bei den Kunden der Controllingleistung, den Managern, führt. Erkenntnisse der Psychologie könnten hier Erklärungsansätze und Lösungsansätze bieten, so die Anfangsüberlegungen. Bei der Ideenwerkstatt ist man der Meinung, Controller sind zwar Experten in der betriebswirtschaftlichen Logik, aber das Controller-Wissen über die „Psycho-Logik“ ist “leider immer noch mangelhaft”. Der Schlüssel zum Erfolg wird deshalb in der “Beachtung und Anwendung” von Verhaltensregeln im Controlling-Prozess gesehen.

Mit dem Dream-Car-Bericht sollen die Verhaltensregeln des erfolgreichen Zusammenwirkens zwischen Entscheider und Controller aufgezeigt und es soll dargelegt werden, worauf es bei der Informationsaufbereitung und -versorgung beim Controller ankommt. Außerdem wurden die wichtigsten Erkenntnisse zum realen Entscheidungsverhalten von Managern zusammengetragen und daraus Verhaltensregeln für den Controller abgeleitet.

Die Ideenwerkstatt im ICV, in der namhafte Vertreter der Controlling-Disziplin aus Unternehmenspraxis und Wissenschaft zusammenarbeiten, soll das Controlling-relevante Umfeld systematisch beobachten und wesentliche Trends erkennen. Daraus entwickelt die Ideenwerkstatt die „Dream-Cars“. Diese sind ein wesentlicher Beitrag, damit der ICV als Themenführer in der Financial und Controlling-Community wahrgenommen wird. Die Ideen und Ergebnisse werden in ICV-Fachkreisen oder anderen Projektgruppen in konkrete praxistaugliche Produkte überführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.