Am 19. März hat sich der ICV-Fachkreis “Controlling und Risikomangement” bei SAP in Wallorf getroffen. Die Gastgeber von der SAP wurden bei der Ausrichtung des FAK-Treffens unterstützt von Deloitte. Die Veranstaltung unter dem Arbeitstitel “Integriertes Risikomanagement” begann mit einem Vortrag von Luka Mucic, CFO, Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland AG & Co. KG. Er beschrieb den Aufbau eines Enterprise Risk Management Programms bei  SAP. Seinen interessanten Vortrag beschloss Mucic mit 7 Schwerpunkten für ein erfolgreiches Enterprise Risk Management:

  1. Der „Tone on the Top“ ist nicht wichtig genug einzuschätzen;
  2. Erst sind die Geschäftsziele zu definieren, dann die Risiken zu identifizieren;
  3. Ein einheitlicher methodischer Rahmen ist unabdingbar;
  4. Unbedingt zu beachten ist die „Value Mantra“ (Business-Verständnis vor Risiko-Arithmetik!);
  5. Innovation, Agilität, Simplizität des Prozesses sind stetig hinterfragen;
  6. Risikomanager gezielt als Karrierepfad entwickeln!;
  7. “Durchhalten und Geduld zeigen!”.

Im weiteren Verlauf des FAK-Treffens wurde die Einbindung von Risikomanagementaufgaben in die Planungs- und Steuerungsprozesse in Unternehmen diskutiert, dann wurde ausführlich die Lösung „SAP BusinessObjects Riskmanagement“ unter der Überschrift „Integriertes Risiko- und Kontrollmanagement mit SAP Lösungen für Governance, Risk und Compliance“ vorgestellt. Zum Abschluss standen “Materielle Inhalte des Internen Kontrollsystems nach BilMoG” auf der Agenda.

FAK_RM_SAP

Die Teilnehmer des ICV-Fachkreistreffens waren seitens der SAP-Geschäftsleitung sowohl von CFO Luka Mucic (Bild: 2. v. l.) als auch von Dr. Stefan A. Knopf (Bild: 2. v. r.), Vice President Sales SAP BusinessObjects, begrüßt worden.

Kommentare

  1. Problematisch ist das viele Unternehmen das Risikomanagement als negatives Thema im Unternehmen ansehen. Bei Konzernen im Dax wird das Risikomanagement überwiegend als Pflichtübung interpretiert, so bleiben Potenziale weitestgehend ungenutzt. Das ist das Ergebnis einer Auswertung der Unternehmensberatung Accenture, die FINANCE an dieser Stelle vor einigen Tagen veröffentlichte. [Quelle: http://www.finance-magazin.de/risiko-it/risikomanagement/risikomanagement-ist-ein-datenthema/ ]
    Risikomanagement darf nicht nur als Plicht angesehen werden, sonder muss im Unternehmen gelebt werden. Risiken müssen im Unternehmen erkannt werden, um diese eingrenzen, streuen oder sogar vermeiden zu können.

    Gruß,
    W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.