Der Internationale Contoller Verein ist seit Jahren Heimat für viele Controller, an controllingrelevanten Themen Interessierte: Die Einen wollen mehr über neueste Entwicklungen in der Betriebswirtschaft erfahren, die anderen aus Beispielen aus der Praxis, von Kollegen lernen.

Für mich sind die Arbeitskreise das Wichtigste, sind das Herz des ICV: Aus dem Umfeld, von Kollegen Praxisrelevantes vermittelt zu bekommen, am besten mit Kollegen gemeinsam Neues erarbeiten, damit Ideen und Anregungen von vielen einfließen können. Und aus der Zusammenarbeit Freundschaften zu schließen. Der Controller Congress hat demzufolge für mich auch mehr die Funktion „Freundes- bzw. Kollegen-Treff“ als reine „Wissensvermittlung“.

Weder der Congress noch die Mitglieder der Arbeitskreise konnten sich in Corona-Zeiten treffen. Die Homepage des ICV zeigt (stichprobenartig) in 2020 keine Treffen. Auch (fast) keine digitalen Treffen der Arbeitskreise. Woran liegt das? Ist das „Erarbeiten“ von intensiveren Beziehungen, von Freundschaften nicht ausreichend gewesen? Gerade jetzt, in der zweiten Corona-Welle wünschen sich die Menschen Begegnungen – und es kann funktionieren!

Leider hat der Vorstand des ICV sich weitgehend zurückgenommen[1], forciert alternative Treffen unzureichend. Wer von der AK-Leitern oder AK-Mitgliedern weiß um die Möglichkeit, dass der ICV eine „Teams“-Lizenz (auch) für alle Arbeitskreise besitzt? Es kann funktionieren, hier das Beispiel des internationalen AK (iAK):

Der iAK besteht seit fünf Jahren und trifft sich (Pflicht zur Teilnahme!) jedes Jahr zwei Mal in einem anderen europäischen Staat, um für ein Unternehmen Ideen zu sammeln, Anregungen für besseres Controlling und Management zu geben.
Mehr dazu unter:  https://www.icv-controlling.com/de/arbeitskreise/international-work-group.html

In 2020, geplant waren Besuche bei dem serbischen Modehersteller PS fashion, mussten alle Treffen coronabedingt abgesagt werden. Kurz entschlossen wurden vier Themenbereiche ausgeguckt, die einzelne Teams des AK bearbeiten sollten:

  1. Liquiditätssimulation auf der Grundlage von Monte Carlo
  2. Änderung des Geschäftsmodells in der Corona-Zeit
  3. Auswirkungen der neuen Technologien auf unser Leben / unsere Arbeit
  4. Wie kann man CSR ein Maß geben

Was gab es da für Kommunikation: manche Teams trafen sich alle 14 Tage per Skype oder Zoom um sich auszutauschen, um zu diskutierten, zu streiten und für jedes Thema eine erste Präsentation vorzubereiten. Alle Arbeitskreismitglieder haben mitgemacht. Die Erst-Präsentationen fanden am 25. und 26.September statt – jeweils 3 Stunden Austausch und Lernen von den anderen Teams.

Weitere sechs Wochen feilen an den Abschlußpräsentationen, parallel Schreiben erster Artikel über die Ergebnisse. Am 06. und 07. November dann das Abschlußtreffen: Beeindruckende Team-Ergebnisse, intensive Fragen / Antworten und auch herzhaftes Lachen und Freuen über eine gelungene Arbeit. Ohne Herz kann kein Kopf arbeiten.
Hier die Präsentationen: https://www.icv-controlling.com/de/arbeitskreise/international-work-group/experience-2020.html

Wir sind wieder einander näher gekommen, haben voneinander und miteinander gelernt. Zwar ohne persönlichen Kontakt, aber auch per Zoom kann man Herzlichkeit und Wärme austauschen. Natürlich freuen auch wir uns auf das dies Jahr fehlende Umarmen, Herzen und miteinander Ratschen, vielleicht im September 2021 in Kopenhagen oder Zagreb…

Herwig Friedag

come together, work together, learn together, develop together

[1] Wäre es denn vermessen zu erwarten, wenn sich unser Vorstand ab und an per Mail bei allen Mitgliedern meldet um Kontakt zu den ICV-Mitgliedern zu halten?

For years, the International Association of Controllers has been home to many controllers who are interested in topics relevant to controlling: Some want to find out more about the latest developments in business, others learn from practical examples from their colleagues.

For me, the work groups are most important, they are the heart of the ICV: From the environment, getting practical know-how from colleagues, best developing new things together with colleagues so that ideas and suggestions from many can flow in. And making friends from working together. For me, the Controller Congress therefore has more of the function of “meeting with friends and colleagues” rather than simply “sharing knowledge”.

Neither the Congress nor the members of the work groups could meet in the corona times. The homepage of the ICV shows (randomly) no meetings in 2020. Also (almost) no digital meetings of the work groups. Why is that? Wasn’t “working out” more intensive relationships and friendships enough? Right now, in the second corona wave, people want encounters – and it can work!

Unfortunately, the Board of the ICV has largely withdrawn [1] and is insufficiently promoting alternative meetings. Who among the WG leaders or WG members knows about the possibility that the ICV has a “teams” license (also) for all work groups? It can work, here is the example of the International Work Group:

The International Work Group has existed for five years and meets (obligation to participate!) twice a year in a different European country to collect ideas for a company and to give suggestions for better controlling and management.
More about this at: https://www.icv-controlling.com/de/arbeitskreise/international-work-group.html

In 2020, when visits to the Serbian fashion manufacturer PS fashion were planned, all meetings had to be canceled due to corona. On the spur of the moment, four subject areas were selected for individual teams to work on:

  1. Liquidity simulation based on Monte Carlo
    2. Changing the business model in Corona-times
    3. Impact of new technologies on our life / work
    4. How to measure CSR

What means of communication we used: some teams met every 14 days via skype or zom to exchange ideas, to discuss, argue and prepare a first presentation for each topic. All work group members participated. The first presentations took place on September 25 and 26 – each 3 hours of exchange and learning from the other teams.

Next six weeks – work on the final presentations, while writing the first articles about the results. Then on November 6 and 7 the final meeting: Impressive team results, intensive questions / answers and also hearty laughter and joy about a successful job. No head can work without a heart.

You can find the presentations here: https://www.icv-controlling.com/de/arbeitskreise/international-work-group/experience-2020.html

We got closer again, learned from and with each other. Without personal contact, you can also exchange warmth and cordiality via zoom. Of course we are also looking forward to the hugs, hearts and rattling with each other so lacking this year, maybe in September 2021 in Copenhagen or Zagreb…

Herwig Friedag

come together, work together, learn together, develop together

[1] Would it be presumptuous to expect our Board to contact all members by e-mail from time to time to keep in touch with the ICV members?

Kommentare

  1. Vielen Dank, lieber Herwig Friedag, für diese Information aus dem ICV-Arbeitskreis International Work Group! Erneut gibt dieser ein gutes Beispiel, wie in Corona-Zeiten ICV-Netzwerke tätig sind; trotz Reise- und Kontaktbeschränkungen.
    Wie der ICV in schwierigen Corona-Zeiten für Zusammenhalt sorgt, haben auch die Web-Seminare in der Reihe “Von ICV-Mitgliedern für ICV-Mitglieder” gezeigt. Dabei haben sich vor allem FachkreisleiterInnen und andere, zuletzt ein ICV-Firmenmitglied, sehr engagiert – und tun das weiterhin.
    Aus eigenem Erleben weiß ich auch noch von anderen Anlässen, wie dieser Tage intensiv im ICV z.B. im Zusammenhang mit den Vorbereitungen zu den herbstlichen Fachtagungen ehrenamtlich zusammengearbeitet wird, ob in Organisationsteams oder auch Jurys. Möge diese Arbeit reiche Früchte tragen, die sie wirklich verdient!
    Lieber Herwig Friedag, Du verweist zurecht auf die Möglichkeit in den Arbeitskreisen MS Teams zu nutzen. Ende Juli hatte der Vorstand ArbeitskreisleiterInnen und alle Führungskräfte in seiner NEWS AUS DEM VORSTAND davon in Kenntnis gesetzt. Wenn Arbeitskreise an einer Nutzung dieser Lizenz interessiert sind, können sie sich direkt an die ICV-Geschäftsstelle wenden.
    Welche auch anderen Plattformen werden in den ICV-Netzwerken genutzt? Und welche Themen werden dort wie behandelt? – Das Kommunikationsteam ist dankbar für Informationen aus den regionalen Arbeits- und aus den Fachkreisen und teilt solche guten Nachrichten gerne in den ICV-Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.