Der Fachkreis „Green Controlling“ des Internationalen Controller Vereins (ICV) hat auf seiner jüngsten Sitzung am 24. März, die auf Einladung von Angelika Henkel, Head of Controlling, bei der Firma STABILO in Heroldsberg stattfand, die Ergebnisse der Studie „Green Controlling 2016 – Wo stehen wir nach 5 Jahren?“ beraten. Die Studie wird anlässlich der ICV-Mitgliederversammlung (24. April) und des 41. Congress der Controller (25./26. April) in München erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

FAK Green Stabilo 2

Im Jahr 2010 hatte die Ideenwerkstatt des Internationalen Controller Vereins (ICV) das Thema „Greening“ der Unternehmen aufgegriffen und dessen Relevanz sowie erste Lösungsansätze in der Unternehmenspraxis diskutiert. In diesem Kontext entstand die erste Studie zum Thema Green Controlling (s. ICV-ControllingWiki), in der der Entwicklungsstand dieses damals neuen Controlling-Themenfelds und dessen Relevanz in der Unternehmenspraxis untersucht wurden.

Fünf Jahre später hat das Thema Nachhaltigkeit weiter an Bedeutung gewonnen. Zudem rücken soziale Aspekte wie die Gesundheit der Mitarbeiter sowie die Einhaltung der Rechte von Mitarbeitern ausländischer Zulieferer zunehmend in den Fokus der Unternehmen. Finden sich diese Entwicklungen auch in den aktuellen Ansätzen des Green Controlling in der Unternehmenspraxis wieder?

Der Titel der zweiten Studie lautet „Green Controlling 2016 – Wo stehen wir nach 5 Jahren?“. Das Ziel der neuen Auflage war es, vor allem unter den ICV-Mitgliedern den aktuellen Stand des Green Controlling zu erheben. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf den Veränderungen im Umsetzungsgrad und der Relevanz des Green Controlling im Vergleich zur ersten Studie aus dem Jahr 2010. Während sich die erste Befragung auf die ökologischen Aspekte der Nachhaltigkeit konzentrierte, wurden nun auch Fragen zu sozialen Aspekten hinzugefügt.

Die, wie FAK-Leiter Sebastian Berlin schrieb, „zum Teil überraschenden, zum Teil ernüchternden Erkenntnisse“ der neuen Studie wurden auf dem letzten Treffen des ICV-Fachkreises Green Controlling diskutiert. Seit nunmehr fünf Jahren erarbeiten dort zahlreiche führende Unternehmen und Forschungsinstitute gemeinsam praktikable Lösungen zur Umsetzung eines Green Controlling in der Unternehmenspraxis. Die intensiven Diskussionen der Studienergebnisse beim Treffen am 24. März dienten einer „möglichst objektiven Interpretation mit einem starken Praxisbezug“, so Sebastian Berlin. Auch diese Ergebnisse werden in der bald veröffentlichten Studie nachzulesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.