Das “Jahr der Fachblogs” hat “A-Blogger” Robert Basic in einem Beitrag seines führenden Weblogs “Basic Thinking Blog” ausgerufen. Diese hätten schon 2008 unter Beweis gestellt, dass sie vollwertige Unternehmensmodelle darstellen – können. Die Fachblog-Betreiber sollten nicht nur an Werbeeinnahmen denken, wenn sie Finanzierungsquellen suchen, meint R. Basic. Ein anderes Einkommensteilchen könnten indirekte Einnahmen sein, die aus dem Blog heraus folgen, wie etwa neue Aufträge. Und schließlich könnten etablierte Verlage eines Tages Appetit bekommen, ein erfolgreiches Fachblog for cash zu schlucken. “Die Marke ist alles”, mahnt der Leit-Blogger.

Womit wir beim Thema wären: das “Controlling-Blog” zur Marke machen, zu einem stark beachteten und anerkannten Fachblog. Ist das nicht eine wunderbare Herausforderung? Und das zur rechten Zeit: Das “Jahr der Fachblogs 2009” ist auch ein Controller-Jahr: „In wirtschaftlich schlechten Zeiten interessieren sich auch diejenigen, die ansonsten das Controlling eher links liegen lassen, für Kennzahlen. Auf diese Weise steigt der Einfluss der Controller auf Unternehmensentscheidungen, aber natürlich auch ihre Verantwortung. Das ist Anlass für den ICV (Internationaler Controller Verein, d.A.), 2009 seinem Ansatz vom ‚nachhaltigen Controlling‘ als Führungskonzept und der Rolle des Controllers noch mehr Nachdruck zu verleihen, diesen stärker in den eigenen Reihen sowie nach außen zu erklären und zu vertreten”, hat Siegfried Gänßlen, Vorstandsvorsitzender des Internationalen Controller Vereins, gestern in einer aktuellen Pressemitteilung des ICV ausgeführt. Wo und wie das geschieht wird das “Controlling-Blog” 2009 ebenso begleiten, wie zu Diskussionen um aktuelle Themen einladen wie “nachhaltiges Controlling”, “Controlling in harten Zeiten”, “modernes Budgetieren”, “interne und externe Marktorientierung” bis hin zum “Kommunikations-Controlling”. Interessenten sind zum Mitmachen am Fachblog der Controlling-Community herzlich eingeladen; als Leser, Kommentatoren und gerne auch als Mitautoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.