Eine Gemeinschaftsuntersuchung von drei Universitäten zu den internationalen Aktivitäten von Klien- und mittelständischen Beratungshäusern kam zu folgenden Ergebnissen, die im folgenden thesenhaft dargestellt sind: 

  • Beratung ist kein Heimwerkermarkt

  • Sowohl die Top 25 als auch KMBU (Klein- und mittelständische Beratungshäuser) verfügen über Internationalisierungserfahrungen.

  • Thema der Internationalisierung für KMBU noch ausbaufähig.
  • MOE: Eintritt via Netzwerke, Etablierung offen
  •  Institutionelle Faktoren (Größe, Erfahrungen) führen zu unterschiedlichen Internationalisierungsstrategien:
    • Top 25 Beratungshäuser: Niederlassung

    • KMBU: kein finanzielles Investment

 Quelle:SOFI Göttingen: PD Dr. Michael Faust, Thorsten Kordon
Universität Oldenburg: Jun. Prof. Dr. Michael Mohe, Stephanie Birkner
TU Chemnitz: Annett Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.