Sind Fußballfans klüger als Manager?

Ob Fußball, Tennis oder Rennsport, Sportfans lesen montags gerne als erstes die Spielergebnisse vom Wochenende nach. Ich tue das auch, und zwar die der Nürnberger Basketballer – auch wenn das nach bis dato acht verlorenen Spielen in Reihe derzeit ein zweifelhaftes Vergnügen ist.


vergrößern

Meine Tageszeitung präsentiert mir den Ausgang der sechs Spiele vom Wochenende und den Tabellenstand der 18 Vereine mit insgesamt 108 Zahlenwerten auf einer Achtel DIN-A4-Seite.

Für einen Manager wäre das bereits der Höhepunkt an Informationsdichte für den Rest des Tages gewesen. Seit Managementinformationssysteme aussehen wie Tachometer, enthalten typische Unternehmensberichte etwa 50 Zahlen pro Seite und erreichen damit nur etwa 6 % der Informationsdichte meiner Basketballtabelle.

Um aussagekräftig zu sein, muss ein Bericht Vergleiche ermöglichen. Das tut er nur, wenn er nach Möglichkeit alle dazu nötigen Zahlen auf einer Seite versammelt. Die so genannten Dashboards erfüllen den Wunsch der Manager nach kompakter Information nicht durch Verdichtung, sondern durch Weglassen. Das ist grober Unfug.

Mehr …

Ein Kommentar

  1. Als Fan des 1. FC Köln kam mir die beschriebene Situation sehr vertraut vor. Der Artikel ist eine sehr interessante Sichtweise auf das Unternehmensberichtswesen. Da hätte ich natürlich auch gern ´mal ein Dashboard mit mehr als 10% Infodichte gesehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.