Seit einigen Jahren unterstützt der ICV im Rahmen seiner internationalen Beziehungen mit der Association des Directeurs Financiers et de Contrôle de Gestion DFCG eine gemeinsame Umfrage von DFCG und dem Decision Performance Conceil. An dieser alljährlichen weltweiten Untersuchung sind zunehmend Mitglieder der ICV-Community beteiligt.

Die ehemals “Management Control Survey” genannte Umfrage ist jetzt in “International Observatory of Performance Manager” umbenannt worden. Ein Dokument mit den aktuellste Umfrageergebnissen ist uns zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt worden. Der Survey fokussierte sich auf die Aktivitäten zur Steuerung des Managements (“management control”), insbesondere auf die Auswirkungen der digitalen Transformation auf diese Funktion und die Entwicklung dieser Rolle und dieses Geschäftsbereichs.

Die Autoren der Studie schreiben, dass alle ihre aktuellen Beobachtungen bezüglich der Aktivitäten der Management Controller / Performance Manager mit den in den Vorjahren gemachten übereinstimmen. Die zahlenmäßige Beteiligung von Fachleuten an der Budgetplanung und Berichterstellung nimmt demnach von Jahr zu Jahr weiter ab. Diese Experten sind jedoch angesichts des damit verbundenen (möglichen, anderweitig zu generierenden) Mehrwerts nach wie vor wichtig. Bessere Beziehungen zu den operativen Einheiten bleibt deren Aufgabe und Chance, künftig den größten Mehrwert zu bieten. Es werden immer kürzere Antwortzeiten zur Erstellung z.B. von Reports verlangt und die Weiterentwicklung des Budgetierungsprozess ist in der Praxis schon in vollem Gange.

Die Studienautoren schreiben, die Digitalisierung im Dienste der Performance Manager sei bedeutsamer als sogenannte kollaborative Tools: Big Data und Künstliche Intelligenz sind die neuen digitalen Möglichkeiten für die Steuerung. Performance Manager können mit diesen neuen Tools ihre Beratungsfunktion stärken, vor allem können sie ihre Vorhersagefähigkeiten entwickeln, die zunehmend nachgefragt werden. Über die Tatsache hinaus, dass durch die Digitalisierung bessere Performanceanalysen erstellt werden können, können Performance Manager auch selbst effizienter arbeiten, einschließlich neuer Analysetools oder RPA-Tools (Automation and Robotization).

Als weiterer wichtiger Punkt im digitalen Kapitel für Performance Manager (und für die Finanzfunktion im Allgemeinen) wird im Studienbericht Data Governance genannt. Finanzmanagement und Performance Manager müssen hier eine stärkere Rolle einnehmen.

Hier geht es zum Studienbericht 2018: INTERNATIONAL OBSERVATORY OF PERFORMANCE MANAGER / ENGLISH ( PDF)

Auch in diesem Jahr findet die Umfrage statt, nun also unter dem neuen Namen “International Observatory of Performance Manager”. Erneut soll der Survey Erkenntnisse über Trends bei den Aktivitäten, Prozessen, Methoden, Werkzeugen der Performance Manager bringen. Zusätzlich soll in diesem Jahr verstärktes Augenmerk gelegt werden auf:

  • digitale Transformation und deren Auswirkungen auf die Performance Manager,
  • die “Evolution der Performance Manager Funktion” und die damit geforderten neue Skills und Kompetenzen.

For several years, the ICV has supported a joint survey of the Association of Directeurs Financiers and Controle de Gestion DFCG and the Decision Performance Conceil within the framework of international relations with the DFCG. This annual global survey is increasingly involving members of the ICV community.

The formerly called “Management Control Survey” has now been renamed to “International Observatory of Performance Manager”. A document with the latest survey results has been made available to us for publication. The survey focussed on management control activities, in particular the impact of digital transformation on this function and the evolution of this role and business.

The authors of the study write that all their current observations regarding the activities of the management controller / performance manager are consistent with those made in previous years. The numerical participation of experts in budget planning and reporting thus decreases from year to year. However, these experts are still important given the associated (potential, otherwise to be generated) added value. Better relations with the operating units remain their task and opportunity to provide the greatest added value in the future. There are always shorter response times for creating e.g. reports and further development of the budgeting process is in practice already in full swing.

The authors of the study write that digitization in the service of performance managers is more important than so-called collaborative tools: Big Data and Artificial Intelligence are the new digital possibilities for control. Performance managers can use these new tools to strengthen their advisory role, and above all, they can develop their predictive skills, which are increasingly in demand. Beyond the fact that better performance analytics can be created through digitization, performance managers can also work more efficiently themselves, including new analysis tools or automation and robotization (RPA) tools.

Another important point in the digital chapter for performance managers (and for the finance function in general) is the Data Governance Report. Financial management and performance managers need to play a stronger role here.

Click here for the study report 2018: INTERNATIONAL OBSERVATORY OF PERFORMANCE MANAGER / ENGLISH ( PDF)

The survey takes place again this year, now under the new name “International Observatory of Performance Manager”. Once again, the survey will provide insights into trends in the activities, processes, methods, and tools of performance managers. In addition, this year more attention should be paid to:

  • digital transformation and its impact on the performance managers,
  • the “evolution of the performance manager function” and the new skills and competences required.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.