Blogger “verortet” Sprachprobleme

Wahlen waren gestern, Alltag ist heute. Und der beginnt mit einem interessanten Blog-Beitrag bei „Me, myself und BI“. „Auch Controlling kann Politik sein. Trotzdem wollen wir das Phrasenhafte vermeiden“, schreibt dort ein nachdenklicher Dr. Bissantz. „Politiker wie Controller brauchen Partner, Helfer, Mitstreiter, wollen sie nicht nur untersuchen und feststellen, sondern handeln und ändern. Die zu finden und zu überzeugen, ist nicht nur eine Sache der Zahlen, sondern auch ihrer Vermittlung.“ Damit startet Bissantz seinen „kleinen Sprachratgeber“ mit einer Reihe von Beispielen, die mir – das sei selbstkritisch eingestanden – bekannt vorkommen. Wie geht es Ihnen damit?? – In zwei Wochen will Bissantz seinen Ratgeber fortsetzen. Hier mein Vorschlag zur kritischen Betrachtung eines weiteren Modewortes im “New Office Slang”: „verorten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.