Deutsche Bundesbank gibt Arbeitskreis-Mitgliedern Einblicke

Am 7. Juli 2014 hatten 16 Mitglieder und Gäste des AK Berlin-Brandenburg die Möglichkeit, in der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Berlin und Brandenburg über die europäische Bankenunion zu diskutieren. Dr. Albrecht Sommer, Leiter des Stabs des Präsidenten der Hauptverwaltung in Berlin und Brandenburg, erläuterte den Teilnehmern ausgehend von der Finanzkrise die Gründe zur Errichtung der europäischen Bankenunion. Anschließend stellte er den einheitlichen Aufsichtsmechanismus für die systemrelevanten Banken und den einheitlichen Abwicklungsmechanismus zur Harmonisierung der nationalen Finanztransaktions-Systeme vor. Auch berichtete er vom Aufbau des europäischen Abwicklungsfonds, der im Jahr 2023 abgeschlossen sein wird.

Zu allen Punkten gab es viele Fragen und Dr. Sommer gestattete einen Blick hinter die Kulissen von Bundesbank und EZB. Die recht lebhafte Diskussion in offener Atmosphäre zeigte die Möglichkeiten und Grenzen der europäischen Bankenunion auf. Die Präsentation von Dr. Sommer können Mitglieder des ICV auf der Homepage des AK herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.