DreamCar_Industrie40Die ICV-Ideenwerkstatt, fachliche Speerspitze und Innovator im Internationalen Controller Verein (ICV) mit namhaften Vertretern der Controlling-Disziplin aus Unternehmenspraxis und Wissenschaft, hat ihren Dream-Car-Bericht zum Ideenwerkstatt-Themenschwerpunkt der Jahre 2014 und 2015: “Industrie 4.0 | Controlling im Zeitalter der intelligenten Vernetzung”, veröffentlicht. Das 59-seitige Dokument steht auf der ICV-Website zum kostenlosen Download (PDF) bereit. Eine englische Version ist in Arbeit. Der Dream-Car-Bericht soll vermitteln, was unter Industrie 4.0 verstanden wird, welche Chancen und Risiken sich bieten und welche Folgen sich für den Controller dadurch ergeben.

Für den Controller bieten sich vielfältige Möglichkeiten, um die Prozesssteuerung zu verbessern oder neue Wirkungszusammenhänge aufzudecken. Die Ansprüche an das Controlling werden sich in Zukunft erhöhen. Um die richtigen Daten aus einer großen Datenmenge zu selektieren, wird der Controller ein noch besseres Geschäftsverständnis benötigen. Zudem wird er neue Analysemethoden aus den Bereichen Predictive Analytics oder Data Mining beherrschen müssen. Der Controller wird weiterhin als Business Partner gefragt sein, um die Entscheidungen der Führungskräfte analytisch zu unterstützen. Zudem rückt er verstärkt in die Rolle des Change Agents. Hier wird er Veränderungen im Unternehmen aktiv mitgestalten müssen.

“Controlling wird unweigerlich betroffen sein”

Die Ideenwerkstatt im ICV hat die Aufgabe, das Controlling-relevante Umfeld systematisch zu beobachten und wesentliche Trends zu erkennen. Daraus entwickelt die Ideenwerkstatt die „Dream Cars“ des ICV.  Ideen und Ergebnisse werden in ICV-Fachkreisen oder Projektgruppen in konkrete praxistaugliche Produkte überführt. Der Anspruch der Ideenwerkstatt ist es, stets relevante und hochaktuelle Themen für die Controller Community aufzubereiten und ihr so neue Denkanstöße zu liefern.

Nachdem sich die ICV-Ideenwerkstatt in den vergangenen Jahren mit den Themen Green Controlling, Verhaltensorientierung, Volatilität und Big Data beschäftigt hatte, will sie auch weiterhin die Controller auf neue Entwicklungen aufmerksam machen und so Impulse für die Weiterentwicklung des Controllings geben.

2014 wurde mit Industrie 4.0 ein Thema gewählt, dessen Bedeutung in den vergangenen Monaten für die industrielle Produktion enorm zugenommen hatte. Der Begriff steht für die intelligente Vernetzung von Produkten und Prozessen entlang der Wertschöpfungskette. Für viele Experten steht fest, dass diese Entwicklung grundlegende Veränderungen in der Unternehmensführung nach sich zieht. Von den Auswirkungen wird unweigerlich auch das Controlling betroffen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.