Gehören Controller zur Mittelschicht? Haben wir Angst vor dem sozialen Abstieg?

Unter dem Titel “Mittelschicht Angst vor dem Abstieg” war eine Dokumentation gestern im ARTE.

Erschreckend wieviele Menschen aus der Mittelschicht keine fixen Anstellungen mehr haben und dadurch Perspektiven verlieren…

Was tragen wir Controller in unseren Unternehmen dazu bei? Wir rechnen lang und breit dem Management vor, dass wir möglichst viele “flexible Arbeitsverträge” machen sollten, um “Kapazitätsanpassungen” schnell durchführen zu können!
Ein menschliches Phänomen: Ohne längere, vertrauensvolle Arbeit verliert jeder Mensch früher oder später seine Perspektiven. Bei jungen Menschen fehlt die Sicherheit für Partnerschaft und/oder Kinder und der gegenseitige Konkurrenzkampf um jeden verfügbaren “Flexiblen Job” erhöht nicht nur den Stress, sondern drückt auch den Gehalt und fördert den Egoismus….

Zitat aus Programmvorschau ARTE “In den letzten zehn Jahren stiegen in Deutschland fast fünf Millionen Menschen in die unteren Randzonen der Gesellschaft ab. Die Mittelschicht schrumpfte von 64 auf 58 Prozent. Auch in Frankreich verlieren immer mehr Menschen das Vertrauen in die Zukunft. Zwei Drittel der Bevölkerung fürchten den Abstieg. Woher kommt die große Angst? Leidet die Mittelschicht auf hohem Niveau? Oder stimmt es, dass die aktuelle Politik vor allem die Reichen begünstigt und die Mittelschicht immer mehr zahlen muss? Die Dokumentation zeigt, wie sich Leben und Denken der Mehrheit der Bevölkerung verändert haben, und analysiert die Gründe für diesen Wandel.”
Dokumentation ARTE Dienstag 22. 2. 2011 20:15 Mittelschicht (Deutschland, 2010, 53mn) NDR Regie: Jutta Pinzler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.