Eine wichtige Publikation zur richtigen Zeit! Der ICV Internationaler Controller Verein hat den Dream-Car-Bericht der ICV-Ideenwerkstatt 2019/2020 zu einem brennenden Thema herausgebracht: „Immer auf Kurs bleiben – Wie das Controlling Unternehmen durch Krisenzeiten navigiert“. Kompakt und anhand von Praxisbeispielen wird gezeigt, wie Controlling mit der Bereitstellung systematischer Ansätze entscheidend dazu beiträgt, Unternehmen in existenzbedrohenden Situationen auf Kurs zu halten und die Neuausrichtung sowie den Neustart einzuleiten.

Die ICV-Ideenwerkstatt zeigt in der neuen Publikation Möglichkeiten auf, sich aus der schwerwiegenden Corona-Krise herauszuarbeiten. Es werden Unternehmenskrisen und damit verbundene Aufgaben, Instrumente und Prozesse entlang eines Phasenmodells beschrieben – von der Krisenerkennung und -vorsorge, über die kurzfristige Überlebenssicherung und Stabilisierung bis hin zur Neuausrichtung und zu einem potenziellen Neustart.

Als das Team der Ideenwerkstatt sich 2019 mit dem Schwerpunktthema auseinanderzusetzen begann, war noch nicht annähernd klar, von welch aktueller Relevanz „Controlling in Krisenzeiten“ schon bald sein und vor welche Herausforderungen die Corona-Krise Unternehmen stellen würde. Nun sind die Ergebnisse aus zweijähriger Arbeit im Dream-Car-Bericht aufbereitet. Das Autorenteam der ICV-Ideenwerkstatt: Prof. Dr. Ronald Gleich, Frankfurt School of Finance & Management; Stefan Tobias, Horváth & Partners; Prof. Dr. Heimo Losbichler, FH Oberösterreich; Siegfried Gänßlen, ICV; Manfred Blachfellner; Change the Game Initiative; Dr. Lars Grünert, TRUMPF; Prof. Dr. Péter Horváth, Horváth & Partners; Prof. Dr. Mischa Seiter, Universität Ulm; Karl-Heinz Steinke, ICV; Prof. Dr. Jürgen Weber, WHU Otto Beisheim School of Management; Dr. Jan Christoph Munck, EBS Universität für Wirtschaft und Recht; Alexander Schlüter, EBS Universität für Wirtschaft und Recht (beide hatten die Schriftleitung inne). Die Herausgeber danken besonders den Unternehmen KÄRCHER, TRUMPF und SIEMENS für die Beiträge aus der Praxis und darin gewährten Einblicke.

Die Autoren lassen keinen Zweifel: In der Krisenbewältigung gilt zuallererst, „Cash is King!“. Kurz- bis mittelfristige Liquidität sei bspw. durch das Abrufen/Ausweiten von Kreditrahmen oder Working-Capital-Maßnahmen abzusichern. Besonders widerstandsfähig erwiesen sich Unternehmen mit  starker Eigenkapitalbasis.

Sei die Liquidität sichergestellt, gelte es an der Ergebnisbasis zu arbeiten. „Stumpfes Cost Cutting wird in aktuellen Krisen der Situation nicht mehr gerecht. Klare Analyse, die klare Eingrenzung von Zukunftsthemen an denen nicht gespart werden darf, sowie die Identifikation lebensnotwendiger Bereiche und Prozesse erfordern hier maßgeschneiderte Ansätze, welche mit belastbaren Controlling-Informationen unterfüttert werden müssen.“

In der Publikation werden fünf Phasen des Krisenmanagements unterschieden. Aktuell befinden sich die meisten Unternehmen in einer „Phase 3“, die auf die vorangegangenen „Überlebenssicherung“ und die „Stabilisierung“ folgt, obgleich diese beiden weiter existenziell bleiben. Die Publikation hilft top-aktuell den Blick nach vorne zu richten. Ist mit der Stabilisierungs-Phase die kurz- bis mittelfristige Zukunft des Unternehmens gesichert; gelte es nun, sich intensiv mit der zukünftigen Ausgestaltung des Geschäftsmodells und der Wertschöpfungsketten auseinanderzusetzen. Kernbereiche des Unternehmens rücken in den Fokus: „Lebensnotwendige Prozesse und Vorgänge müssen ihrer Effizienz nach priorisiert werden, sodass etwaige Lücken geschlossen werden können“. Dafür wird Tempo gefordert.

Insbesondere bei der Überarbeitung des Geschäftsmodells bzw. bei der strategischen Neuausrichtung, sollten Resilienz-Fähigkeit sowie Agilität einer Organisation in die vorgelagerten Analysen und Überlegungen mit einfließen. Flexible Strukturen sollten künftig für jede aufstrebende wie etablierte Organisation selbstverständlich sein.

Für Teilnehmende am 45. Congress der Controller (26./27.04.2021) ist die Publikation in der Teilnahmegebühr inkludiert; sie erhalten ein digitales Exemplar. 

Immer auf Kurs bleiben – Wie das Controlling Unternehmen durch Krisenzeiten navigiert / Dream-Car-Bericht der Ideenwerkstatt des Internationalen Controller Vereins 2019/2020, ISBN: 978-3-648-15029-0, 88 Seiten, 24,80 € inkl. MwSt.

Die Schrift kann via ICV-Literatur-Website in der ICV-Geschäftsstelle oder im Haufe-Shop erworben werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.