Die Krise erfolgreich meistern UND sich für die Zeit danach rüsten: Controller wie Manager müssen sich JETZT mit den Themen Nachhaltigkeit, digitaler Wandel, Transformation & Disruption, Künstliche Intelligenz, Future of Work oder Performance Management beschäftigen. Wie das führende Unternehmen erfolgreich tun, dafür wird der 45. Congress der Controller am 26./27. April kostbare Einblicke geben. Der ICV Internationaler Controller Verein lädt 2021 wieder zu Europas führender Controlling-Tagung ein. Diese findet im hybriden Format statt und erlaubt die wahlweise Teilnahme online bzw. vor Ort in München entsprechend den geltenden Hygienevorschriften. Die Anmeldungen zum #controllercongress laufen bereits.

Tag 1 mit Fraunhofer, DHL, Deutsche Bahn und Preisträgern

Aus dem bzw. im Plenarsaal des The Westin Grand München gibt es an zwei Tagen wichtige Impulse. Zum Einstieg verschafft Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dieter Spath, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, einen Überblick aus der Unternehmenspraxis. Sein Institut entwickelt gemeinsam mit Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen der öffentlichen Hand Strategien, Geschäftsmodelle und Lösungen für die digitale Transformation.

Wie „Digital Finance“ in einem dezentralen Geschäftsmodell in seinem Unternehmen verwirklicht wird, beschreibt Dietrich Franz, CFO bei DHL Supply Chain. Dabei geht er auf die Frage ein, ob Standards und Kundenorientierung ein Widerspruch sein müssen und lässt an seinen Erfahrungen teilhaben, wie „die Möglichkeiten der Zukunft“, Digitalisierung und Standardisierung, globale Teams näher zusammenbringen. Die Vorständin Digitalisierung & Technik der Deutsche Bahn AG, Prof. Dr. Sabina Jeschke, widmet sich dem Thema Künstliche Intelligenz, betrachtet die daraus erwachsenden vielfältigen, komplexen Herausforderungen. Die Entwicklung der KI „von der Science Fiction zum Treiber der 4. Industriellen Revolution“.

Im Plenum wird am ersten Congress-Tag zudem der ICV Controlling Excellence Award 2021 verliehen; neben dem Preisträger 2021 stellt auch der Preisträger 2020, BASF, seine Lösung vor. Und es ist ein denkwürdiger Live-Talk vorgesehen: Zur Entwicklung des Controllings soll Matthias von Daacke, Stv. ICV-Vorsitzender, die Controlling-Pioniere Dipl.-Kfm. Dr. rer.pol. Dr. h.c. Albrecht Deyhle, Gründer und Ehrenvorsitzender des ICV, und Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth, Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats Horváth AG, ICV-Ehrenmitglied, befragen.

Die zweite Tageshälfte des 26. April ist mit parallelen Themenzentren gestaltet: „Künstliche Intelligenz im Controlling?“, „Future of Work im Controlling” sowie „Performance Management – Unternehmen auf Sicht steuern“.

Tag 2 mit Gienger-Group, A1 Telekom Austria, Zeppelin sowie FH Münster und Extremsportler

Das Plenum bietet auch am zweiten Congress-Tag (27. April) Einblicke in erfolgreiche Unternehmen. Die Digitalisierung im 3-stufigen Vertriebsweg am Beispiel der Branche Sanitär/Heizung/Klima/Elektro beschreibt Benedikt Mahr, Geschäftsführender Gesellschafter der Wilhelm Gienger KG, GC-Gruppe. Die GC-GRUPPE ist eine familiengeführte und international ausgerichtete Großhandelsgruppe mit Partnern in 16 Ländern mit rund 24.000 Mitarbeitern an 1.375 Standorten. Dem Thema „Nachhaltigkeit” – der gewaltigen Herausforderung, wie auch der Rolle und Verantwortung der Controller dabei – widmet sich Michael Wasserman, Ph.D., Professor of International Management an der FH Münster. Wie die „Transformation des Controllings in einer digitalisierten & datengetriebenen Zeit“ in ihrem Unternehmen gelingt, berichtet Sonja Wallner, CFO der A1 Telekom Austria. Sie geht dabei auf die Veränderung und Weiterentwicklung von Menschen, Produkten und Tools ein. „Transformation & Disruption“ ist auch Vortragsgegenstand von Christian Dummler, CFO der Zeppelin GmbH, der den Zuhörenden erläutert, was digitaler Wandel in seinem Unternehmen mit 10.000 Mitarbeitern an über 220 Standorten beinhaltet und wie er gelingt.

Große Herausforderungen liegen vor Controllern und Managern. „Du schaffst, was Du willst!“ – mit diesem Vortrag des Extremsportlers Wolfgang Fasching schließt der Congress. Er wird zeigen, dass sportliche Spitzenleistungen mit beruflichen Aufgaben und privaten Vorhaben vieles gemeinsam haben. Überall gilt es, sich Ziele zu setzen und diese konsequent in die Tat umzusetzen. Die Plenarvorträge des 45. Congress der Controller werden dafür wichtiges Rüstzeug bieten.

Informieren Sie sich bitte auf der ICV-Website und melden Sie sich an! Bis zum 21. Februar räumt der ICV Frühbucherrabatte von 50 EUR ein.

Mastering the crisis successfully AND preparing for the time after it: Controllers and managers have to deal NOW with the topics of sustainability, digital change, transformation & disruption, artificial intelligence, the future of work or performance management. The 45th Congress of Controllers on April 26/27 gives valuable insights. The ICV International Association of Controllers invites you to Europe’s leading controlling conference in 2021. It takes place in a hybrid format and allows participation either online or on site in Munich in accordance with the applicable hygiene regulations. The registrations for the #controllercongress are already running.

Day 1 with Fraunhofer, DHL, Deutsche Bahn and the Award winners

For two days there will be important impulses from and in the plenary hall of The Westin Grand Munich. To get started, Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dieter Spath, Head of the Fraunhofer Institute for Industrial Engineering and Organization IAO, gives an overview of corporate practice. His Institute develops strategies, business models and solutions for digital transformation together with companies, institutions and public institutions.

Dietrich Franz, CFO at DHL Supply Chain, describes how “digital finance” is implemented in a decentralized business model in his company. In doing so, he addresses the question of whether standards and customer orientation have to be a contradiction in terms and shares his experiences with how “the possibilities of the future”, digitization and standardization bring global teams closer together. The board member for digitization & technology of Deutsche Bahn AG, Prof. Dr. Sabina Jeschke, dedicates herself to the topic of artificial intelligence and looks at the diverse, complex challenges that arise from it. The development of AI “from science fiction to the driver of the 4th industrial revolution”.

The ICV Controlling Excellence Award 2021 is also presented in plenary on the first day of the Congress; In addition to the 2021 award winner, the 2020 award winner, BASF, also presents its solution. And a memorable live talk is planned: Matthias von Daacke, Vice-Chairman of the ICV, is going to interview the controlling pioneers Dipl.-Kfm. Dr. rer.pol. Dr. h.c. Albrecht Deyhle, founder and Honorary Chairman of the ICV, and Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth, Deputy Chairman of the Supervisory Board Horváth AG, ICV honorary member.

For the second half of the day on April 26 parallel topic centers are planned: “Artificial Intelligence in Controlling?”, “Future of Work in Controlling” and “Performance Management – Company Management in the Future”.

Day 2 with Gienger-Group, A1 Telekom Austria, Zeppelin as well as Münster University of Applied Sciences and an extreme athlete

On the second day of the Congress (April 27), the plenum also offers insights into successful companies. Benedikt Mahr, managing partner of Wilhelm Gienger KG, GC-Gruppe, describes digitization in the 3-stage sales channel using the example of the sanitary / heating / air conditioning / electrical sector. The GC-GRUPPE is a family-run and internationally oriented wholesale group with partners in 16 countries with around 24,000 employees at 1,375 locations. Michael Wasserman, Ph.D., Professor of International Management at Münster University of Applied Sciences, focuses on the topic of “sustainability” – the huge challenge as well as the role and responsibility of the controller. Sonja Wallner, CFO of A1 Telekom Austria, reports how the “transformation of controlling in a digitized and data-driven time” is successful in your company. She deals with the change and further development of people, products and tools. “Transformation & Disruption” is also the subject of the speech by Christian Dummler, CFO of Zeppelin GmbH, who explains to the audience what digital change entails in his company with 10,000 employees at over 220 locations and how it works.

Controllers and managers face major challenges. “You can do what you want!” – the Congress closes with the speech by extreme athlete Wolfgang Fasching. He shows that top sporting performances have a lot in common with professional tasks and private projects. It is important to set goals everywhere and to implement them consistently. The plenary speeches at the 45th Controller Congress provides important tools for this.

Please inform yourself on the ICV website and register! The ICV is granting early bird discount of EUR 50 until February 21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.