Mehr als 400 Teilnehmer hat Prof. Dr. Heimo Losbichler, Vorstandsvorsitzender des ICV, zur Eröffnung des 45. Congresses der Controller begrüßt.  Zum ersten Mal in der Geschichte findet die zentrale Veranstaltung des ICV in einer rein digitalen Version statt.

„Ich wünsche mir, dass die Teilnehmer morgen, am Ende des Congresses, sagen: Der erste Online-Kongress hat wieder Maßstäbe gesetzt“, hofft Losbichler, der sich umgehend bedankte: bei Moderatoren und Referenten, der Controller Akademie für die Bereitstellung des Technik-Studios, bei der Agentur Deyhle & Löwe für Design und Drehbuch sowie bei der Firma Prantl für die Technik. Ein besonderes Dankeschön ging an die ICV Geschäftsführerin Carmen Zillmer, die als Schaltstelle für alle Beteiligten mit Ruhe und Geduld alle Fragen und Probleme gelöst hat.

Wann und wie wird es einen Restart nach der Pandemie geben? „Wir werden in vielen Bereichen nicht zum Ausgangszustand zurückkehren“, ist Heimo Losbichler sicher. Deshalb seien Nachhaltigkeit, modernes Performance Management, Future of Work und Digitalisierung zentrale Themen. Das sei aber in den Unternehmen inzwischen angekommen, es gebe erkennbare Veränderungen mit konkreten Projekten. „Die Digitalisierung hat ihren Schrecken als Job-Killer verloren. Richtig gemacht, kann sie eine Bereicherung auch für die Controller sein“, betont Heimo Losbichler, der in diesem Zusammenhang auf den Titel des diesjährigen Congresses verweist: For a better performance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.