CIS 2010 (8): Warum das Eichhörnchen Nüsse sammelt

Dr. Peter Untersperger, CEO Lenzing AG, spricht nun zum Thema “Diskontinuität als Unternehmenssteuerungsinstrument”. An den Anfang seines Vortrages, der sich vor allem um die Mitarbeiterführung dreht, stellt er die Forderung; Controller müssen Grundlagen für Entscheidungen des Managements schaffen, dass kalkulierbare Risiken eingegangen werden können. Untersperger plädiert in seinen Ausführungen auch für eine persönliche Ergebnisrechnung – vor allem der hochbezahlten Top-Leute: Bemühen sei gut, es müsse aber Resultate geben. Eine andere Forderung: Top-Performer, dazu zählt Untersperger auch die Controller, müssen ein Herz haben und sie müssen es den Mitarbeitern zeigen!

1011190346

Großartig: dieser Vortrag ist voller Metaphern! Das Thema wird mit der Frage umschrieben, “Warum das Eichhörnchen Nüsse sammelt”. Ein verblüffendes Bild: die Schafe. Diese leben in der Herde und müssen keine Entscheidungen treffen; sie haben ihren Schäfer, den Manager, und dieser habe seinen Controller, das sei in diesem Fall der Hund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.