CIS2014_fullhouse

In Steyr hat gerade Prof (FH). Dr. Heimo Losbichler, Stv. ICV-Vorstandsvorsitzender, Vors. der International Group of Controlling (IGC), Studiengangsleiter CRF – Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement, FH-OÖ, Steyr, die “13. Controlling Insights Steyr – CIS 2014” eröffnet. Die Veranstaltung ist mit erneut 350 Teilnehmern ausgebucht wie in den Vorjahren. Die CIS in Steyr nimmt als eine große Tagung einen Spitzenplatz in Europa ein.

Da unsichere Rahmenbedingungen – Ukraine-Russland-Krise, Rohstoffpreisturbulenzen, sinkende Auftragseingänge etc. – zum “New Normal” werden, sind moderne Controlling-Sytsme umso wichtiger, die der Dynamik des Marktumfelds gerecht werden. Controller sind gefragt, Führungskräfte als Sparringspartner bei immer schwierigeren Entscheidungen aktiv zu unetrstützen, so Losbichler.

CIS2014_wieser

“Erfolgsfaktoren im internationalen Wettbewerb” ist der Eröffnungsvortrag von Helmut Wieser (Bild, Mitte, mit Prof. Losbichler im Gespräch) Vorstandsvorsitzender, AMAG Austria Metall AG, überschrieben. Wieser beschreibt aus der Perspektive seiner persönlichen, in der ganzen Welt gesammelten Erfahrungen als Top-Manager von ALCOA und AMAG, was für den Unternehmserfolg eigentlich wichtig ist. Eine Kernthese: “Unsere Aufgabe in der Wirtschaft ist, Innovationen zu finden für Wachstum.” “Innovation” bezieht er sowohl auf neue Produkte & Dienstleistungen, effiziente Produktionsmethoden wie auf innovative Beschäftigungsmodelle, Talentförderung – enge Zusammenarbeit mit Hochschulen, verantwortungsvolles Handeln. Wieser beschließt seinen Eröffnungsvortrag – “Motivation pur” – mit klaren Forderungen: “Fähigkeit zur flexiblen Reaktion muss zunehmen!”, “Keine Selbstzufriedenheit!”, “Ständige Verbesserung!”. “Wir sind ständig in einem Rennen. Wir müssen vorne sein, um im Wettbewerb zu bestehen.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.