_dsc5089 Erster CIS-Referent 2016 ist Mag. Gerald Mayer, Finanzvorstand, AMAG Austria Metall AG, Ranshofen. Sein Thema: “Investitionscontrolling – Großinvestionen erfolgreich steuern”. Die AMAG hat in den letzten Jahren massiv investiert. Mayer berichtet, in welchen Schritten das Unternehmen zu den Investitionsentscheidungen gelangt ist. Dabei geht er auf Fragen der Langfristigkeit, Tragweite und Irreversibilität von Standortentscheidungen ein, widmet sich den Auswirkung auf die zukünftigen Kosten- und Erlösstrukturen und Wettbewerbsfähigkeit. Mayer geht der Frage nach, wie man mit Unsicherheiten umgeht, Schlüsselrisiken erkennt und steuert. Dem CIS-Motto gerechte “Insights” gewährt Mayer bei der Beschreibung der Investitionsplanungs- und Entscheidungsprozesse. Die AMAG operiert mit dem Claim “Competence in Aluminium” – der Vortrag zeigt “Kompetenz im Investionscontrolling”. Mayer resümiert als entscheidende Erfolgsfaktoren den Strategieprozess als Fundament, in der Bauphase das Zeit- und Lieferanten- und Claimmanagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.