Controlling heute Rosita Blaha
Home > Erfolgsfaktoren im internationalen Wettbewerb

Erfolgsfaktoren im internationalen Wettbewerb

Helmut Wieser, Vorstandsvorsitzender, AMAG Austria Metall AG, Raunshofen, eröffnet mit seinem Plenumsvortrag um 9.00 Uhr den zweiten Tag des 41. Congress der Controller in München.

Megatrends:
– Globalisierung: Das Welthandelsvolumen beträgt 18,9 Trillion USD; es gibt ein ständiges Wachstum;
– demografische Entwicklung: Bevölkerungswachstum in 2015: 83,5 Millionen;
– Mobilität: Automobilproduktion 2015; 89 Millionen Fahrzeuge; bis 2023: 107 Millionen Fahrzeuge; 3,3 Mrd. Passagiere in 2014; bis 2034 erfolgt eine Flugverdoppelung
– Klimawandel: CO2-Ausstoß wird deutlich reduziert von 130g CO2/km auf 95 in der EU in 2020
– Digitalisierung: Automation und Simulation

Weltmarkt:
– hohes Nachfragewachstum für Aluminium
– Fortsetzung des globalen Nachfragewachstums erwartet; von 20 Mio. t in 2011 auf 30 Mio. t in 2020 wächst der Markt für Walzprodukte;
– insbesondere im Bereich Automobil und Luftfahrt wird ein jährliches Wachstum von 11% erwartet;
– Boeing, Airbus, BMW, Mercedes und Audi meldeten Rekord-Ergebnisse in 2015 in Bezug auf Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Innovation;
– 6 Jahre Auftragsbestand bei Airbus und Boeing;

Wachstum:
– durch Innovation, die in Zusammenarbeit mit Universitäten, Forschungspartnern und Kunden entstehen
– kontinuierliches Wachstum von 60.000 Tonnen (1995) auf 175.500 Tonnen (2015)
– Voraussetzung für dieses Wachstum sind:
— intelligente, neugierige und weltoffene Menschen
— Leistungs- und Erfolgsorientierung
— Innovation
— Keine Selbstzufriedenheit/ständige Verbesserung

Beispiel für Effizienzsteigerungen und Innovationen: Reifenwechsel in der Formel 1

41. Congress der Controller 2016

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Oi Torpedo