Das ICV-Firmenmitglied The HACKETT GROUP hat uns eine Information zu seiner aktuellen Studie „2021 CFO Agenda: 10 Key Issues Finance Needs to Act on Now“ zur Verfügung gestellt. Danke schön! Diese zeigt, wie die Finanzorganisationen im laufenden Geschäftsjahr auf den Einfluss der Pandemie auf die Ergebnisse reagieren und welche Schritte sie priorisieren. Hier die Information im Wortlaut: 

Ganz oben auf der Agenda der rund 200 untersuchten Großunternehmen mit über einer Milliarde US-Dollar Umsatz (der Anteil europäischer Unternehmen liegt bei rund 40 Prozent, darunter führende DAX- und MDAX-Unternehmen) stehen:

  • Nutzung von Finance als strategischer Berater für die Geschäftsbereiche;
  • höhere Kosteneffizienz in der Finanzorganisation;
  • Aufbau weiterer Kompetenzen in Analytics und Modelling;
  • Erhöhung der Agilität in Finance;
  • Digitalisierung, Modernisierung der Finanzapplikationen und Remote Working;
  • weiterer Fokus auf Analytics und Prognosemodelle zur Abbildung der Auswirkungen unsicherer Umgebungsbedingungen.

Diese Maßnahmen sind von enormer Bedeutung, bringen doch die befragten Führungskräfte und untersuchten Unternehmen für 2021 allenfalls einen eher verhaltenen Optimismus auf: 41 Prozent hoffen auf eine Stabilisierung ihres Geschäftsumfeldes bereits im 2. Quartal, aber 36 Prozent schätzen, dass eine Konsolidierung weitaus länger dauern wird.

Die COVID-19-bedingten Disruptionen führen zu erheblichen Veränderungen und Einschnitten. Die Pandemie hat eine Entwicklung forciert, die Finanzorganisation immer stärker in die Bestimmung und Ausrichtung der Unternehmensstruktur einzubinden – die Rolle des CFO wird mehr und mehr gestärkt.

Erhebliche Kostenreduktion durch Automatisierung steht an zweiter Stelle der Agenda; Platz drei nehmen die Verbesserung der Analytics und Prognosemodelle ein – im Geschäftsjahr 2020 standen sie noch auf Platz 10 der Agenda. Nun aber, im 2. Jahr der Pandemie, werden valide Prognosen immer wichtiger.

Technologieeinsatz treibt die Prozessautomatisierung weiter voran – eine durchschnittliche Produktivitätssteigerung um 8,3% wird in 2021 erwartet. Dies bedarf einer signifikanten Veränderung der Finance Applikationslandschaft. Tradierte Anwendungen werden um rund 11 Prozent heruntergefahren, während workflow- und cloudbasierte Anwendungen zwischen 18 und 25 Prozent zulegen. RPA und Cognitive Computing werden mit 16 und 13 Prozent am stärksten wachsen. Und Remote Work entwickelt sich exponentiell: Vor der Krise wurden maximal 4 Prozent der Finance-Arbeitsschritte im Home Office durchgeführt, nach der Krise werden es 25 Prozent sein, während etwa 33 Prozent in einer Mischung von Home Office und Unternehmensstandorten erledigt werden wird. Zudem erwarten die befragten Führungskräfte etwa 24 Prozent Zuwachs für Data-Visualisierung, Advanced Analytics und Prognose-Verfahren.

Der Automatisierungstrend schlägt auf die Budgets durch: Die Entscheidungsträger erwarten Finanz-Budgeteinsparungen von bis zu 3,4% (über Personalabbau) bei gleichzeitiger Steigerung der Aufgaben (insbesondere in den strategischen Aufgaben wir Analytik) um ca. 3,9%. Generell, so bilanziert die Studie, nimmt im Geschäftsjahr 2021 gegenüber 2020 die Unternehmensdigitalisierung einen Spitzenplatz ein und rutschte um 5 Positionen nach oben auf der Agenda.

Heiko Meyer, Director Business Transformation bei The Hackett Group, fasst das Ergebnis der Studie wie folgt zusammen: „Die digitale Transformation von Abläufen ist der wesentliche Treiber für den Beitrag der Finanzfunktion zur Bewältigung der pandemiebedingten Krise. Dabei wird Finance nicht nur an Kosteneinsparungen zu messen sein, sondern auch an der Unterstützung des Gesamtunternehmens, durch Analyse- und Prognosemodelle gut in ein ‚New Normal‘ zu starten.“

Die Studie kann hier kostenfrei bezogen werden: (Klick!), mehr über The Hackett Group, Inc.

Anmerkung der ICV-ControllingBlog-Redaktion: Die genannten Top-Themen behandelt der 45. Congress der Controller am 26./27. April. Der gastgebende ICV hat ein Programm erstellt, das vor allem Praxiseinblicke bietet, wie erfolgreich umgesetzt wird. Informieren Sie sich & melden Sie sich HIER an!

The ICV corporate member The HACKETT GROUP provided us with information on its current study “2021 CFO Agenda: 10 Key Issues Finance Needs to Act on Now”. Thank you! It shows how the financial organizations react to the pandemic impact on the results in the current financial year and which steps they are prioritizing. Here is the information in full:

Right at the top of the agenda of the around 200 examined large companies with sales over a billion US dollars (the share of European companies is around 40 percent, including leading DAX and MDAX companies) are:

  • Using finance as a strategic advisor to the business units;
  • Higher cost efficiency in the financial organization;
  • Development of additional skills in analytics and modeling;
  • Increasing agility in finance;
  • Digitization, modernization of financial applications and remote working;
  • Further focus on analytics and forecast models for mapping the effects of unsafe environmental conditions.

These measures are of enormous importance, given that the executives surveyed and the companies examined are at most cautiously optimistic for 2021: 41 percent hope that their business environment will stabilize in the second quarter, but 36 percent estimate that consolidation will take much longer.

The COVID-19-related disruptions are leading to significant changes and cuts. The pandemic has forced a development to involve the financial organization more and more in the determination and orientation of the corporate structure – the role of the CFO is being strengthened more and more.

Significant cost reduction through automation is second on the agenda; Third place went to improvement of analytics and forecasting models – in the 2020 financial year they were still in tenth place on the agenda. But now, in the second year of the pandemic, valid forecasts are becoming increasingly important.

Using technology is driving process automation further – an average increase in productivity of 8.3 percent is expected in 2021. This requires a significant change in the finance application landscape. Traditional applications are being shut down by around 11 percent, while workflow and cloud-based applications are growing by between 18 and 25 percent. RPA and cognitive computing are growing the most at 16 and 13 percent. And remote work is developing exponentially: Before the crisis, a maximum of 4 percent of finance work steps were carried out in the home office, after the crisis it is going to be 25 percent, while around 33 percent are going to work in a mixture of home office and company locations. In addition, the executives surveyed expect about 24 percent growth in data visualization, advanced analytics and forecasting methods.

The automation trend is having an impact on the budgets: The decision-makers expect financial budget savings of up to 3.4 percent (via staff reductions) with a simultaneous increase in tasks (especially in strategic tasks such as analytics) by approx. 3.9 percent. In general, according to the study, corporate digitization takes a top position in the 2021 financial year and slipped 5 positions up on the agenda compared to 2020.

Heiko Meyer, Director Business Transformation at The Hackett Group, sums up the results of the study as follows: “The digital transformation of processes is the main driver for the contribution of the finance function to overcoming the pandemic-related crisis. Finance will not only have to be measured in terms of cost savings, but also in terms of supporting the company as a whole in making a good start in a ‘New Normal’ through analysis and forecasting models.”

You can download the study free of charge here: (click!), More about The Hackett Group, Inc..

Note from the ICV ControllingBlog editorial team: The 45th Congress of Controllers on April 26/27. The host ICV has created an agenda that primarily offers practical insights for successful implementation. Find out more & register HERE!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.