Hohe Anerkennung für Arbeit am Thema Unternehmensnachfolge

AL_JB

Auf dem 7. Treffen polnischer Familienunternehmen Ende November in Warschau standen Erfahrungen aus den vergangenen 25 Jahren und wesentliche Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft im Mittelpunkt. Zu den prominenten Gästen der Tagung gehörte Prof. Jerzy Buzek, 1997-2001 Ministerpräsident Polens, 2009-2012 Präsident des Europäischen Parlaments.

Eine Kernaufgabe, inzwischen auch in polnischen Familienunternehmen, ist die Regelung der Unternehmensnachfolge. Dieses Thema wird seit einigen Jahren von ICV-Vorstand Dr. Adrianna Lewandowska und ihrem Team bearbeitet. So wurde eine weithin anerkannte Tool-Box für KMUs erarbeitet, die sich rechtzeitig auf das Thema vorbereiten wollen. Prof. Jerzy Buzek hat persönlich Dr. Adrianna Lewandowska zu ihren herausragenden Arbeitsergebnissen gratuliert und dabei betont, wie wichtig diese für Unternehmen in Polen, aber auch in der gesamten EU sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.