daacke-stuttgart-forum-2016-2Jetzt spricht auf dem 30. Stuttgarter Controller-Forum ICV-Vorstandsmitglied Matthias von Daacke, Director Controlling – Sales & Subsidiaries BLANCO GmbH & Co. KG (Bild links). Sein Thema ist “Integrierte Vertriebsplanung mit BW on HANA”.

Detailliert beschreibt er den Planungsprozesses der Unternehmensgruppe. BLANCO hatte HANA eingeführt und darauf basierend “BLANCO SPA” (Blanco Sales Planning Application) entwickelt. “Fitness kann auch weh tun”, erklärt von Daacke eingangs zwar augenzwinkernd, aber in seiner Präsentation zeigt er viele überzeugende Verbesserungen auf. Der wesentliche Vorteil der HANA-Einführung sind klare Performance Fortschritte: deutlich gewachsene Verarbeitsgeschwindigkeit, größere Datenvolumina.

BLANCO sei es ebenso gelungen, bis dato üblichen Aussagen wie “Die Planung hat doch der Controller gemacht”, die Grundlage zu nehmen: das Reporting im Management wird inzwischen co-moderiert von Vertrieb und Controlling. Seinen tiefe Einblicke in die Praxis eines Mittelständlers bietenden Vortrag schließt von Daacke mit der Vorstellung von “What happens if”-Szenarien. Im Anschluss steht Matthias von Daacke in der von Tagungsleiter Dr. Uwe Michel (Bild rechts), Vorstandsmitglied der Horváth AG und Co-Leiter der ICV-Ideenwerkstatt, moderierten Fragerunde Rede und Antwort.

An diesem Mittwoch werden noch drei weitere ICV-Experten im “Haus der Wirtschaft” referieren. Gestern hatte auf der Stuttgarter Tagung bereits ICV-Kuratoriumsmitglied Dr. Jörg Engelbergs, Vice President Controlling, Zalando SE, zum Thema “Big Data & Analytics” gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.