Bitte, liebe LeserInnen: Machen Sie bei dieser Umfrage des Internationalen Controller Vereins (ICV) mit!

Der gemeinsame Fachkreis „FAK Risikomanagement & Controlling“ des ICV und der Risk Management Association e.V. (RMA) vermutet, dass eine stärkere Integration von Controlling und Risikomanagement zu einer größeren Transparenz bei der Unternehmensplanung, zu einer Reduzierung unnötiger Doppelarbeiten sowie zu einer größeren Flexibilität des Unternehmens bei plötzlichen Änderungen wichtiger Planungsprämissen führt. Der FAK hat mit der FH Kiel einen Analysebogen entwickelt, der für Unternehmen die Möglichkeit der Selbsteinschätzung ihrer Integration von Risikomanagement und Controlling bietet und die aufgestellte Hypothese hinterfragen soll.

Mit einer Online-Umfrage soll für eine große Anzahl von Unternehmen geprüft werden, inwieweit Controlling und Risikomanagement bereits in der Praxis integriert sind (“Reifegrad”) und ob eine Integration tatsächlich zu den o.g. Effekten führt.

Teilnehmern an der Befragung wird auf Wunsch der eigene Reifegrad der Integration von Controlling und Risikomanagement in der jeweiligen Organisation im Vergleich zum Durchschnitt der teilnehmenden Unternehmen bestimmt.

Die Beantwortung der Fragen nimmt lt. Initiatoren ca. 20 Minuten in Anspruch. Die Fragen können bei kleineren Unternehmen am besten von der Geschäftsführung, bei mittleren bis großen Unternehmen von Mitarbeitern aus Controlling oder Risikomanagement beantwortet werden. Rückfragen können an die Betreuerin der Umfrage, Prof. Dr. Ute Vanini von der FH Kiel, die auch alljährlich die Jury des ICV-ControllingNachwuchsPreises leitet, per E-Mail gerichtet werden.

Hier geht es zur Umfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.