Am letzten Freitag hat unser internationaler Fachkreis “Kommunikations-Controlling” des Internationalen Controller Vereins in ausgesprochen internationaler Umgebung getagt. Wir waren zu Gast bei der Deutschen Welle in Bonn, die sich als ein hervorragender Gastgeber zeigte. Für mich besonders beeindruckend war dort die auf Schritt und Tritt erlebbare Internationalität; von diesem Sendehaus wird – mit zumeist jungen Muttersprachlern – in 30 Sprachen in die ganze Welt gesendet. Und weil gerade Fußball-Weltmeisterschaften sind, sahen wir am Freitagnachmittag im Sender einige Fan-Grüppchen in den Trikots ihrer Heimatmannschaften vor Fernsehern ihre Teams anfeuern (es spielten gerade Brasilien und Portugal ihr letztes Vorrundenspiel).

Das Fachkreistreffen bei der Deutschen Welle war das erste Treffen nach dem kürzlichen Erscheinen des ICV-Statements “Grundmodell für Kommunikations-Controlling”. Diese Publikation ist ein Meilenstein der Fachkreisarbeit, auf den wir alle sehr stolz sind. Nun galt es zu überlegen, welche Aufgaben nach den geschaffenen Grundlagen anzupacken sind. Wir haben Themen für mindestens weitere drei Jahre konzentrierter, kreativer Arbeit gefunden, wenn ich nur an Stichworte wie  “Praxisbeispiel”, “nichtmaterielle Werte”, “Kennzahlen” usw. denke.
FAK_KC_DT_Welle
Wie auf unserem Gruppenbild unschwer zu erkennen ist, macht diese Arbeit in dem Fachkreis richtig viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.