Achtung, Achtung, wir haben eine wichtige Ansage für alle, die nicht nur auf Zahlen, sondern auch auf ihre Gesundheit achten: Wissen Sie, wie Sie es schaffen, trotz steigender Arbeitsbelastung und Arbeitsverdichtung widerstandsfähig und gelassen zu bleiben? Dr. med. Jan Vagedes weiß es. Und er gibt bereitwillig Auskunft darüber und konkrete Übungen an die Hand, mit denen Sie sich gegen negative Folgen durch belastende Arbeit wappnen können. Im Fokus steht das autonome Nervensystem und wie Sie es selbst beeinflussen können. Denn: „Wer sich nicht jeden Tag etwas Zeit für seine eigene Gesundheit nimmt, muss es möglicherweise später sehr umfangreich tun – Gesundheit will „controlled“ sein!“, fasst er seine Motivation zusammen.
Dass seine Mission funktioniert, weiß Prof. Detlev R. Zillmer. 

Prof. Detlev R. Zillmer

Er hat die Übungen selbst ausprobiert. Sein Fazit: „Für mich waren zwei Dinge spannend zu erleben: a) wie lange es dauert, bis ich gedanklich loslassen und tatsächlich in den kohärenten Modus wechseln konnte sowie b) wie ich mich nach einer erfolgreichen Übung gefühlt habe. Das Loslassen funktionierte dann am besten, wenn ich in dem bewussten gedanklichen Zustand für ein aktives Ein- und Ausatmen geblieben bin. Danach war ich ruhiger, wacher und auch gedanklich fitter als zuvor“. So. Jetzt haben Sie Lust bekommen, das selbst auszuprobieren? Dann kommen Sie einfach am Donnerstag zur CCS Controlling Competence Stuttgart, bei der einer der Referenten auch Dr. med. Vagedes sein wird. Weitere Informationen: https://www.icv-controlling.com/…/ccs-controlling-competenc…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.