Auf diesen Referenten habe offensichtlich nicht nur ich sehnlich gewartet: Nun spricht Alexander Pointner auf der CIS 2015, der aus TV-Skisprung-Übertragungen bestens bekannte ehem. Cheftrainer der österreichischen Skisprung-Nationalmannschaft. Spitzensport und Top-Management: Angekündigt sind Anregungen, wie Erfolgsdruck im Management bewältigt und hochgesteckte Unternehmensziele erreicht werden können.

1511200304

Binnen zehn Jahren war Alexander Pointner zum erfolgreichsten Cheftrainer in der Geschichte der österreichischen Skispringer geworden. Visionär und systematisch formte er aus Einzelsportlern ein Teamgefüge, das sich in ungeahnte Höhen schraubte.

Sein Vortragstitel “Mut zum Absprung” ist ganz bewusst gewählt: Pointner wagte den Absprung in eine neue Form des Coachings. Der Vortragstitel hat eine Fortsetzung: “So entstehen Höhenflüge”. Was sind die Rezepte des ehemaligen Skisprungtrainers? Mut zur Unvollkommenheit und absolutes Vertrauen in die vorhandenen Fähigkeiten sind die Eckpunkte dieser Philosophie.

Alexander Pointner gewährt einen interessanten Einblick in die Welt des Spitzensports bezüglich unerfüllbarer Erwartungshaltungen. Und er gibt Anregungen, wie Erfolgsdruck im Management bewältigt und hochgesteckte Unternehmensziele erreicht werden können. Pointner mahnt: “Wir sind kein Uhrwerk. Wir sind Teil eines humanen Systems. Wir sind keine Maschinen! Es gibt gute und es gibt schlechte Tage; viele Faktoren wirken und greifen ineinander.” Als erfolgreicher Trainer weiß Pointner: Mit jedem Erfolg wachsen auch die Erwartungen: “Dieses Jahr 10 Prozent, dann nächstes Jahr 12 Prozent.” – Das bedeutet, so der ehemalige Cheftrainer, “wir müssen Erfolg anders definieren!”

Die Zuhörer erleben spannende Insights in die Trainingsmethoden des Erfolgstrainers.  “Erfolg in einem komplexen System gelingt nicht mit der Perfektion einzelner Bereiche, sondern erst mit deren Zusammenwirken.” In den heutigen Zeiten von “schneller, höher, weiter – ohne Pause” gilt: “Man muss auf sich, und vor allem auf sein Team, achten”, so Pointner. “Die richtige Balance gibt den Ausschlag für Spitzenleistungen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.