Finanzkrise: Handlungsempfehlungen für Controller

Der „Fach-Arbeitskreis IFRS & Controlling” des Internationalen Controller Vereins hat aus der weltweiten Finanzkrise gewonnene Erfahrungen zusammengefasst und Handlungsempfehlungen für Controller formuliert. In einer Stellungnahme heißt es unter anderem: “Die Krise ist näher an die Real-Wirtschaft herangerückt, so dass die Controller die Geschäftsverbindungen zu Finanzdienstleistern unter die Lupe nehmen sollten. In der Realwirtschaft werden heute häufig Finanzinstrumente zur Absicherung von Währungs- oder Zinsschwankungen eingesetzt. Hier ist Handlungsbedarf dringend gegeben. Bisher für ausgeschlossen gehaltene Risiken – der Ausfall eines großen Finanzdienstleisters als Partei im Sicherungsgeschäft – werden uns plötzlich als mögliches Risiko vor Augen geführt. Die unternehmensinternen Risikofrüherkennungs- und -managementsysteme bedürfen in dieser Hinsicht einer raschen Überarbeitung.” – Die Stellungnahme steht auf der Website des Internationalen Controller Vereins unter “Aktuelles” als PDF zum Donwload bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.