Mit freundlicher Übernahme entsteht neuer Big Player

Die Münchener prevero AG, spezialisierte BI-Anbieterin für Planung, Reporting sowie Analyse – und Firmenmitglied im Internationalen Controller Verein (ICV), hat soeben bekannt gegeben: prevero übernimmt den ICV-Kooperationspartner, die Winterheller software GmbH, mit seinem kompletten Lösungsportfolio – dazu gehört der Winterheller Professional Planner – sowie mit seiner Entwicklungs- und Beratungskompetenz zu 100%. In einer Mitteilung von prevero heißt es, “durch den Zusammenschluss, dem formaljuristisch noch Aufsichtsrat und Hauptversammlung zustimmen müssen, entsteht ein neuer Big Player im Markt für Planungs- und Controllingsoftware mit mehr als 130 Mitarbeitern und einem Kundenstamm von über 5.000 Unternehmen.”

“Durch die freundliche Übernahme entsteht eine außerordentlich leistungsstarke und vielversprechende Symbiose von Technologie und hohem betriebswirtschaftlichem Know-how”, wir der Gründer und heutige Vorstandsvorsitzende von prevero, Alexander Springer, zitiert. “Nutznießer werden ohne Frage beidseitig die Kunden sein, die sowohl von unserer Planungs- und Controlling-Kompetenz als auch von der Winterheller-Expertise und deren Lösungen in den unterschiedlichsten Branchen profitieren werden.“ Die prevero AG werde sich zukünftig deutlich breiter aufstellen; das Lösungsportfolio und die Bandbreite des Winterheller Professional Planner ergänzten die prevero-Software “ideal”.

Prof. Dr. Manfred Winterheller, Vorstand der WSB AG und gleichzeitig scheidender Geschäftsführer des von ihm 1988 gegründeten Unternehmens, erklärt: „Ich freue mich, dass ich meine Firma in gute Hände geben kann. Bei prevero werden meine Mitarbeiter nicht nur gut aufgehoben sein, vielmehr werden sie den Wachstumspfad der neuen prevero hochmotiviert mit beschreiten.“

Laut Pressetext sollen sowohl die prevero Software-Plattform als auch das Winterheller Portfolio um den Professional Planner beibehalten und weitergeführt werden. Auch die Service- und Supportleistungen für Bestandskunden bleiben demnach unverändert. Winterheller mit seinen rund 70 Mitarbeitern am Hauptsitz Graz und in den deutschen Niederlassungen soll als eigenständige Gesellschaft in die prevero AG übergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.