Die Idee des Guerillacontrolling hat es mir immer noch angetan. Hier weitere Möglichkeiten, wie Sie sich und Ihren Berichten die gebührende Aufmerksamkeit verschaffen:

  1. Vermeiden Sie Scheingenauigkeit: Die meisten Zahlen gaukeln durch überflüssige Dezimal- und Nachkommastellen eine Genauigkeit vor, die sie gar nicht haben. Drücken Sie sich besser in der Größenordnung der Daten aus. Wenn über lauter Millionenbeträge berichtet wird, dann genügt auch die Schreibweise in Millionen. Ein Blatt voller 7.894.345,75 erschwert nur die Lesbarkeit. Ein Beispiel finden Sie hier.
  2. Scheingenauigkeit wird auch durch harte Farbgrenzen vorgegaukelt. Ist -5 Grad noch gelb und -6 plötzlich blau? Wetterkartendesigner meinen das mitunter. Gut ablesbar sind Intensitätsabstufungen derselben Farbe . Überhaupt: Wer sich für gutes Design interessiert, der konsultiert besser einen Atlas als ein MIS-System. Die Grafik für geografische Darstellungen ist hoch entwickelt. Die Not, viele Details auf engem Raum unterscheidbar abzubilden, hat viel Gutes hervorgebracht.
  3. Misstrauen Sie grundsätzlich statistischen Werten, die Dinge so scheinbar klar auf den Punkt bringen. Es ist viel erhellender, die Daten, die man hat, auch zu zeigen. Bella hat mal wieder eine Idee, wie das in manchen Fällen sehr elegant geschehen kann.
  4. Nutzen Sie die Tücken der Darstellung zur Schärfung Ihrer Botschaft. Beispiel Skalierung: Es gibt keine allgemein gültige Vorschrift wie man was zu skalieren hat. Machen Sie die Skalierung zu Ihrer Botschaft. Wie das geht, alsbald an dieser Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.