_dsc5624

Das Thema “Digitale Transformation” setzt sich auf der CIS 2016 fort. Dr. Jörg Engelbergs, Vice President Controlling, Zalando SE, Berlin, Mitglied des ICV-Kuratoriums, hält seinen Vortrag: “Controlling.com – Agiles Reporting in der digitalen Wirtschaft”. Es geht um Anforderungen an das Reporting in .com-Unternehmen: Welche Anforderungen stehen beim Zalando-Controlling? Wie werden diese erfüllt? Dr. Engelbergs beschreibt drei Eckpunkte für effektives Reporting: Workflows verbessern, Konsistenz der Daten sichern, Prozesse verschlanken durch Automatisierung.

Eingangs habe man sich Klarheit verschafft, welchen Zweck die Reporting-Systeme erfüllen sollen. Von “One-Page-only!” bis zu beim Empfänger Nutzen stiftenden KPIs reichen die Anforderungen. Zentrale Forderung: “Lass uns anhand der Reports über Dinge sprechen, die wir beeinflussen können!” Eine wesentliche Quelle sind bei Zalando Infos, die bei den Kunden gewonnen werden: “Was brauchen die Kunden?”

Sinn und Zweck von Reports ist eine zentrale Frage. Dr. Engelbergs verweist in diesem Zusammenhang auf die Messbarkeit, ob Reports von den Empfängern eigentlich gelesen werden. (Tipp!) Er berichtet von anfänglich bei Zalando eingerichteten, sich regelmäßig wiederholenden “Aufräum-Aktionen”, bei denen es um die Kernfrage geht: “Was muss verbessert werden?” Ein “Tool-TÜV” sorge dafür, dass jeder Report immer wieder auf den Prüfstand kommt. Von den zugrunde liegenden Datenströmen bis zum Layout müssen sich dort alle Komponenten bewähren.

Auch diese “Insights” in Dr. Engelbergs CIS-Vortrag – in das Reportingsystem von Zalando und in Lösungsansätze zur kontinuierlichen Anpassung und Verbesserung in einem dynamischen Umfeld – geben den Zuhörern praktische Tipps für ihre tägliche Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.