Controller als “Challenger”

PIC_1436

Wolfgang Hagen, Senior Vice President BASF SE, referiert nun auf dem “Campus for Controlling 2011” in einem faszinierenden Vortrag “Zukunftsfähigkeit von Controllern” über “Neue Anforderungen an die Rolle und Qualifikation von Controllern”. Er stellt zunächst die dezentrale Controlling-Struktur vor, skizziert hochinteressante Anforderungen an die Controller – abgeleitet aus der Controller-Rolle als “Business Partner” und gewährt schließlich Einblicke in die “Personalentwicklung” im Controlling.

Ein Feuerwerk von Anforderungen an die Controller als “Business Partner”: Unter anderem stehen da Forderungen wie “Der Controller ist Teil des Managementteams”, “das Controlling agiert proaktiv”, “Controlling hat die Aufgabe, das ökonomische Verständnis in den (bei der BASF vor allem technisch getriebenen) Bereichen zu verankern”, “der Controller soll mehr nach vorne denken und sich stärker am Markt orientieren”, “der Controller soll stärker in Diskussionen mit dem Management kritisch hinterfragen – als ‘Challenger’ fungieren”, “der Controller ist Unternehmer, kein neutraler Beobachter” etc. Zusammengefasst sind es 3 Bestandteile des “Business Partnering” der Controller: 1. funktionale & methodische Controlling-Kompetenz; 2. Übernahme von Verantwortung für die Geschäftsentwicklung; 3. Kombination “Partner” & “Challenger” – “konstruktiv, kritikfähiger Partner”.

Hagen berichtet dann von einem weltweiten “Projekt Business Partnering” im Controlling, das gut ein Jahr gebraucht hat.  Abschließend spricht er über Fragen der Personalentwicklung im Controlling. Interessant: Eine ganze Reihe von Spitzenmanagern der BASF kamen … aus dem Controlling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.