Controlling heute Rosita Blaha
Home > Controlling-Arbeitskreis in Moskau gestartet

Controlling-Arbeitskreis in Moskau gestartet

In Moskau hat heute Vormittag das erste Treffen des gemeinsam von der Deutsch-Russischen AHK und dem Internationalen Controller Verein (ICV) initiierten Controlling-Arbeitskreises AK Moskau stattgefunden. Unter den 40 Teilnehmern waren großteils Controlling-Praktiker vor allem aus russischen Tochtergesellschaften deutschsprachiger Unternehmen.

Den ersten Vortrag bei einem Arbeitstreffen des AK Moskau hielt Egor Vaulin (linkes Bild), Generaldirektor OOO BLANCO RUS, zum Thema „Implementierung des Controllings bei OOO BLANCO RUS“. Die BLANCO Group ist ICV-Firmenmitglied und Mitglied der Dt.-Russ. AHK. Den Einblicken in das BLANCO-Controlling folgten zahlreiche Fragen aus dem Zuhörerkreis. Besonderes Interesse bestand an der Vertriebsplanung im Zusammenhang mit Wechselkursschwankungen.

Den zweiten Vortrag hielt Yuri Chaplygin (Bild rechts), Leiter der Gruppe Corporate-Reporting bei der Firma SPORTMASTER. Er gewährte interessante Einblicke in das „Controlling in einem Multi-Channel-Einzelhandelsnetzwerk“. Chaplygin hat an der Baumann Universität bei Prof. Dr. Sergey Falko studiert, der als Vorsitzender der Russischen Controllervereinigung langjähriger Partner des ICV ist.

AK_Moskau_022017_2 AK_Moskau_022017_1

Die neue Moskauer Arbeitsgruppe wird von Hermann Wies (Robert Bosch OOO) und Dr. Georg Schneider (swilar GmbH) geleitet. Als Ansprechpartner im ICV bestätigten die Teilnehmer des ersten AK-Treffens Dr. Georg Schneider (Kontakt), Geschäftsführer des ICV-Firmenmitglieds swilar GmbH.

Das nächste Treffen des russischsprachigen AK Moskau findet am 28. April statt. Geplant sind Impulsvorträge der Firmen Hochland und Unipro PJSC (E.ON Russia JSC seit Juni 2016).

Der Vorstand der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) hatte auf seiner Sitzung am 27. Januar 2017 der Gründung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe „Controlling“ mit dem Internationalen Controller Verein (ICV) zugestimmt. AHK- und ICV-Mitgliedsunternehmen können damit Mitarbeitern russischer Tochterunternehmen bzw. Beteiligungsgesellschaften aus den Bereichen Controlling und Rechnungswesen eine Plattform für Knowhow-Transfer und Networking sowie für einen Erfahrungsaustausch über aktuelle und zukünftige Anforderungen an das Controlling bieten. Gemeinsamer Wille ist es, mit dem neuen Netzwerk einen Beitrag zum persönlichen Erfolg seiner Mitglieder und zur nachhaltigen Wertsteigerung ihrer Unternehmen zu leisten.

Internationaler Controller Verein, Methoden & Erfahrungen, Szene , , , ,

Oi Torpedo