Peer-Coaching für Controller?

Mit dem Life Achievement Award, der höchsten Auszeichnung zur Würdigung eines Lebenswerkes in der Weiterbildungsbranche, wurde Ende März Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun geehrt. Er wurde bekannt durch sein Modell der “vier Ohren”, doch am nachhaltigsten hat sich seine “Praxisberatung in Gruppen” auf die Weiterbildung der Erwachsenen ausgewirkt. Seiner Meinung nach kann einem mangelnden Transfer von Seminarinhalten auf die “Welt” der Teilnehmer nur dann aussichtsreich begegnet werden, wenn in einer Weiterbildungsveranstaltung die jeweilige Person mit ihrem echten Praxisanliegen zum Zuge kommt. Welche Herangehensweise, welche Methoden und Interventionen sind geeignet, den “Inhaber” eines Themas gut beraten und gestärkt aus der Arbeit an seinem Thema hervorgehen zu lassen? Wie ist die Gruppe einzubeziehen, damit die Zusammenarbeit im Team von Lebendigkeit, Tiefgang und Synergie geprägt ist? Prof. Dr. Schulz von Thun stellt daher immer die Teilnehmer mit ihren Konkreten Fragen in den Mittelpunkt und organisiert eine Beratung durch die Gruppe, da es häufig keine Standardlösungen gibt.

In diesem Sinn wurde auch 1974 von den ersten Absolventen der Controller Akademie der Internationale Controller Verein gegründet: zum Clearing und Coaching im Controller-Kollegenkreis, der als Peer-Group für den einzelnen Teilnehmer wirken möge. Ein “Herzstück” des Controller Vereins bilden seine Arbeitskreise, die sich meistens zwei- bis dreimal im Jahr treffen. Am vergangenen Freitag, d. 24. 4. 09, war es wieder soweit. Es traf sich der Arbeitskreis Süd I mit ca. 30 Teilnehmern bei der Plaut Consulting GmbH in Ismaning. Präsentiert und diskutiert wurden Beiträge zu den Themen effizientere Planung, empfängerorientiertes Berichtswesen sowie “Controlling verkaufen”. Während der Pausen und beim “Stammtisch” am Vorabend bestand auch die Möglichkeit des persönlichen Erfahrungsaustausches im Controller-Kollegenkreis, der intensiv genutzt wurde. Falls auch Sie Interesse haben, in einem Arbeitskreis des ICV mitzuwirken, können Sie mit einem Arbeitskreisleiter Kontakt aufnehmen, um Termine in Ihrer Region oder Branche zu erhalten. Falls Sie noch kein Mitglied des ICV sind, dürfte ein kostenloses “Schnuppern” problemlost möglich sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.