Controlling heute Rosita Blaha

Archiv

Artikel Tagged ‘IGC’

ICV-Leitungskreis: Professionalisierung und Internationalisierung im Mittelpunkt

2. Dezember 2016

Der Leitungskreis des Internationalen Controller Vereins (ICV)Vorstand und Delegierte, verstärkt mit Experten des Vereins und mit Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle – hat am vergangenen Samstag (26. November) in München beraten. Alle zwei Jahre findet ein ICV-Leitungskreistreffen statt.

02-leitungskreisDie Teilnehmer des Leitungskreistreffens 2016 (v.l.n.r.): Prof. Dr. Albert Mayr (Delegierter Österreich), Carmen Zillmer (ICV-Geschäftsführerin), Siegfried Gänßlen (ICV-Vorsitzender), Matthias von Daacke (Vorstandsmitglied), Dragica Erculj (Delegierte Südosteuropa), Martin Herrmann (Delegierter Deutschland West), Dr. Walter Schmidt (Fachkreis Delegierter), Nadine Paworski (Geschäftsstelle), Rainer Pollmann (Stv. FAK-Leiter Kommunikations-Controlling), Hans-Peter Sander (Team PR/New Media), Stephanie Wirth (Geschäftsstelle), Dr. Herwig R. Friedag (Ltr. AK International Work Group), Dieter Meyer (Delegierter Deutschland Ost), Dr. Klaus Eiselmayer (Vorstandsmitglied), Edyta Szarska (Delegierte Polen), Prof. Dr. Heimo Losbichler (Stv. ICV-Vorsitzender), Malgorzata Podskarbi (Vorstandsmitglied) Markus Steiner (Leiter AK Zürich-Ostschweiz), Rainer Linse (Delegierter Deutschland Süd).

Professionalisierung und Internationalisierung standen als Schwerpunkte der weiteren Entwicklung des ICV im Mittelpunkt. Der Vorstandsbericht des Vorsitzenden Siegfried Gänßlen, die Berichte aus den Regionen, aus den Fachkreisen, dem Arbeitskreis International Work Group, aus der International Group of Controlling (IGC) und aus der ICV-Geschäftsstelle waren ebenso Grundlage für die intensiven Beratungen, wie ein Vortrag zum Kommunikationsmanagement der Arbeitskreise und der Regionen. Der Leitungskreis behandelte in Gruppenarbeit die Themenfelder „ICV-Branding“, „Lizenzverträge, Kooperationen“ sowie „Mitgliedergewinnung und Gründung von Arbeitskreisen im In- und Ausland“.

Im Vorstandsbericht hatte Siegfried Gänßlen den Stand der Zielerreichung analysiert, war auf besonders wichtige Strategiepunkte eingegangen und hatte in einzelnen Bereichen Unterstützungsbedarf aufgezeigt. So wurden in den Gruppenarbeiten am Nachmittag u.a. Ideen beraten, wie die Mitgliedergewinnung als entscheidender Faktor für den nachhaltigen Erfolg des ICV intensiviert werden kann. Konstruktiv wurde diskutiert, wie die Potentiale der ICV-Arbeitskreise besser zu nutzen sind, wie die „Marke ICV“ geschärft werden soll und wie Kooperationen zielgerichtet zu gestalten sind.

Ein Schwerpunkt des Treffens war die weitere Professionalisierung des Kommunikationsmanagements. Hans-Peter Sander (Leiter ICV-Team PR/New Media) und Rainer Pollmann (stv. Leiter FAK Kommunikations-Controlling) stellten ein entsprechendes Konzept vor. Ausführlich beraten wurden in München der erreichte Stand und kommende Aufgaben der Internationalisierung. Dazu berichteten Edyta Szarska über die Aufgaben des Vereins in Polen sowie Dr. Herwig R. Friedag über die erfolgreiche Arbeit des AK International Work Group.

Ein Großteil der Vorträge sowie der Diskussionsbeiträge waren auf Englisch.

Internationaler Controller Verein , , , , ,

Prof. Falko wird heute 60

5. Oktober 2016

Der Vorsitzende der russischen Controllingvereinigung, Prof. Dr. Sergey Falko, Baumann-Universität Moskau, wird heute 60. Dem russischen Controlling-Pionier und langjährigen Partner des Internationalen Controller Vereins (ICV) alles Beste: Erfolge, Freude, Gesundheit und viel Glück!

Prof. Falko pflegt sehr enge Beziehungen zum ICV, er arbeitet zudem in der International Group of Controlling (IGC) mit. Regelmäßig besucht er den Congress der Controller in München und ist Gast bei der Controlling Insights Steyr (CIS). Zu Tagungen und Symposien der russischen Controllervereinigung lädt Prof. Falko Experten des ICV als Referenten ein. Mit zahlreichen Übersetzungen von vor allem ICV-Fachliteratur trägt er maßgeblich zur Verbreitung der ICV-Controlling-Philosophie im russischsprachigen Raum bei.

Ich habe im Mai mit Prof. Falko am Rande der diesjährigen internationalen Fachtagung in Kaluga zum aktuellen Stand des Controllings in Russland und zur Kooperation mit dem ICV gesprochen:

Lieber Sergey Grigorjewitsch Falko, von ganzem Herzen herzliche Gratulation zum heutigen Geburtstag!

Internationaler Controller Verein, Szene , ,

IMA meets ICV & CA

26. September 2016

ima-ca-icv Topmanager des Institute of Management Accountants (IMA) haben den deutschen Controlling-Pionier Dr. Dr. h.c. Albrecht Deyhle (2.v.r.), Mitbegründer und Ehrenvorsitzender des ICV, besucht. An dem Treffen in der Geschäftsstelle von CA controller akademie und Internationalem Controller Verein (ICV) in Wörthsee bei München mit Jeff Thomson (Bild Mitte), CEO and President der IMA, Jim Gurowka (rechts), Senior Vice President, Global Business Development, und Nina Michels-Kim (3.v.r.), CMA, Director, European Operations IMA Europe, nahmen Spitzen von CA und ICV teil: Siegfried Gänßlen, ICV-Vorstandsvorsitzender (links), Dorothee Deyhle (nicht auf dem Bild) und Dr. Klaus Eiselmayer (2.v.l.), beide Vorstände der CA Akademie, Dr. Eiselmayer ist zudem ICV-Vorstandsmitglied. Mit Gyulnash Wild, Business and Academic Relationship Manager, IMA Europe, war eine weitere IMA-Repräsentantin zugegen (nicht auf dem Bild). Das Treffen fand am 14. September statt.

IMA-President und -CEO Jeff Thomson würdigte die Lebensleistung von Albrecht Deyhle und verlieh Deyhle die IMA-Ehrenmitgliedschaft.

Das Treffen nutzten die Spitzen von CA, ICV und IMA zum besseren gegenseitigen Kennenlernen. Sie sondierten Möglichkeiten der Zusammenarbeit und wollen ihre Gespräche fortsetzen. Kooperationen mit der IMA bestehen bereits; etwa seit der Aufnahme des CMA® certification program ins Portfolio der CA controller akademie sowie seit dem Beitritt der IMA zur International Group of Controlling (IGC) in diesem Jahr.

Internationaler Controller Verein, Szene , , , ,

Dr. Wolfgang Berger-Vogel ICV-Ehrenmitglied: „Unter deinem Vorsitz entwickelte sich der ICV zur größten Controller-Vereinigung Mitteleuropas“

16. Mai 2016

Dr. Wolfgang Berger-Vogel ist auf der Mitgliederversammlung des Internationalen Controller Vereins (ICV) die Ehrenmitgliedschaft verliehen worden. Nach Rudolf Rieger und Manfred Blachfellner (2010), Lukas Rieder (2011), Alfred Biel (2012) und Péter Horváth (2013) ist er damit das ICV-Ehrenmitglied Nr. 6. Wir zitieren hier aus der Laudatio von Prof. Dr. Heimo Losbichler, stv. ICV-Vorstandsvorsitzender und Vors. der International Group of Controlling (IGC).

Berger-Vogel_ICV_Mitgliederversammlung_2016

„…Du bist seit 29 Jahren Mitglied des ICV (Mitgliedsnummer 800), 12 Jahre als Vorstand davon 9 Jahre als Vorsitzender. Damit bist du der längst dienende Vorstandsvorsitzende. … Gleichzeitig bist du der längst dienende Vorsitzende der IGC und nunmehr auch schon wieder neun Jahre im Kuratorium des ICV. Die Dauer deiner insgesamt 21-jährigen Funktionstätigkeit war jedoch nicht der Grund für die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft. Vielmehr war es die Art und Weise wie du diese Funktionen ausgeübt hast und die Ergebnisse deines Wirkens.

Unter deinem Vorsitz entwickelte sich der ICV zur größten Controller-Vereinigung Mitteleuropas. Wesentliche Entwicklungsschritte waren dabei:
–    Die Internationalisierung des ICV
–    Die Öffnung für Firmenmitgliedschaften
–    Die Etablierung der Fachkreise
–    Die erfolgreiche Positionierung des Controlling im Zeitalter von IFRS und Beyond Budgeting
In der IGC sind für mich vor allem das Controller-Leitbild in der Fassung von Parma 2002 und das Controlling-Prozessmodell nachhaltige Meilensteine.

Im Rückblick wird ersichtlich, wie sehr der aktuelle Erfolg von ICV und IGC durch Weichenstellungen unter deinem Vorsitz geprägt sind. Umso mehr Respekt verdient dein Wirken, wenn man bedenkt, dass du beide Funktionen (ICV- und IGC-Vorsitz) neben deiner nicht gerade ruhigen Tätigkeit als CFO im Heineken-Konzern ausgeübt hast.

Die zuvor genannten Ergebnisse waren und sind für alle ersichtlich. Was für die meisten verborgen blieb, ist der Vorsitzende Wolfgang Berger-Vogel als Mensch. Erstaunlich, wie du mit dieser Doppelbelastung umgegangen bist. Nie eine Klage oder schlechte Laune, trotz oft schwieriger Sitzungen an den Wochenenden. Nie um einen Spaß verlegen und Triebfeder für den gemütlichen Ausklang an der Bar, auch wenn die Arbeitswoche und Sitzung zuvor anstrengend waren und am nächsten Tag wieder viel auf dir gelastet hat). Nicht nur die Freude mit der du das Amt bekleidet hast, war für viele von uns motivierend, sondern auch weitere Charaktereigenschaften.

Du bist trotz deiner beruflichen Position immer bescheiden geblieben, hast Menschen niemals von oben herab behandelt. Du bist ein exzellenter Fachmann, der eine klare, sachlich fundierte Meinung hat, zu dieser mit Rückgrat steht, ohne das Gegenüber zu verletzen. Gleichzeitig hast du immer ein offenes Ohr gehabt und dich in deiner Position nicht einzementiert und hast anderen Freiraum gegeben auch wenn du nicht immer restlos von ihren Ideen überzeugt warst. Gerade dann, wenn die Limitation der Ehrenamtlichkeit wieder besonders stark zu spüren war und manche ins Zweifel gekommen sind, haben sich viele an deiner Leidenschaft für das Controlling und den ICV und deinem Optimismus aufrichten können, weil du ein Gefühl der Stärke und des Halt vermittelt hast.

Im Controlling-Wiki steht zu deiner Person: „Rückgrat, Weitblick, Scharfsinn und Leidenschaft – Eigenschaften mit denen ein Praktiker als Controller und CFO die Controlling-Entwicklung als Vorsitzender des Internationalen Controller Vereins und der International Group of Controlling maßgeblich prägte“. Dem ist wenig hinzuzufügen. Lieber Wolfgang, herzlichen Dank für deinen langjährigen Einsatz und deine Verdienste um den ICV und die IGC.“

Internationaler Controller Verein, Szene , , , , ,

IGC: Neue internationale Mitglieder

24. Juni 2014

Anfang Juni hat in Split die Vollversammlung 2014 der International Group of Controlling (IGC) stattgefunden. Den Vorsitz in diesem führenden europäischen Netzwerk von Organisationen bzw. Unternehmen aus der Controlling-Aus- und Weiterbildung, der Forschung und Beratung in 14 Ländern hat satzungsgemäß der Internationale Controller Verein (ICV) und wird von Prof. Dr. Heimo Losbichler wahrgenommen, stv. ICV-Vorsitzender, Fachhochschule Steyr, Studiengang Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement. Als erstes nicht-europäisches Mitglied ist das IMA Institute of Management Accounting der IGC jetzt beigetreten.

Die in Split von der IGC aufgenommenen neuen Mitglieder stellen sich so vor:

 

Altius Savjetovanje d.o.o.

Altius_logo_poz

Altius consulting is a firm with wide experience in consulting and educational field. Over 1000 employees of numerous domestic and foreign owned companies have attended our trainings, seminars and workshops as shown on our long reference list. By providing consultancy and training services in numerous fields we have made a basis for business improvement as well as increased the level of competence of people responsible for the successful business operation. We organized the first Controlling Conference – Crisis Controlling which gathered for the first time in Croatia the controllers from all over the country as well as the Second Conference: Controlling – Throwing down the Gauntlet to the Croatian Companies – in 2010. This was followed by the first Conference on Transfer Pricing and International Tax Issues. Together with our partners we started a one-year education for two careers: one as a controlling manager and another as a financial and accounting manager.

 

IMA Institute of Management Accounting

IMA_Logo-Tag_rgb-of
IMA is the worldwide association of accountants and financial professionals working in business. We are committed to helping you–and our more than 70,000 members–to expand your professional skills, better manage your organization, and enhance your career.

 

Corporate Planning

CP_Logo_Wort-Bild-Marke_RGB
Die CP Corporate Planning AG aus Hamburg setzt seit 25 Jahren mit bewährten und innovativen Lösungen Maßstäbe für Software zur Unternehmenssteuerung im Mittelstand. Unter dem Leitspruch „Controlling kann so einfach sein!“ entwickelt Corporate Planning einfache und flexible Controllinglösungen mit integriertem BWL-Know-how. Corporate Planning wurde 1989 mit der Vision gegründet, Controllern eine Software und das entsprechende Know-How zur Verfügung zu stellen, mit der sie ihre Aufgaben einfach, sicher und mit Vergnügen umsetzen können. Heute ist Corporate Planning einer der führenden Anbieter in Europa von Corporate Performance Management Software und bietet mit der Corporate Planning Suite vielseitige Planungs-, Reporting- und Analysemethoden in einer integrierten technologischen Plattform mit einheitlichem „look and feel“. Rund 130 Mitarbeiter an zwölf nationalen und internationalen Standorten sorgen für Beratung, Schulung, Kundensupport und konsequente Weiterentwicklung der Software.

 

Assocontroller

Assocontroller
AssoController in particolare persegue i seguenti scopi:
1.    Favorire lo scambio di esperienze e informazioni fra i professionisti del controllo di gestione, grazie ad incontri periodici, al Networking ed alla realizzazione di un sito Web, con la produzione di Newsletter e di pubblicazioni specifiche.
2.    Essere di stimolo allo studio e alla ricerca delle tematiche tecnico professionali relative al controllo di gestione, grazie alla capacità della Associazione e dei propri Associati di stabilire delle relazioni privilegiate con Enti di Ricerca di taglio economicistico e di Management Science.
3.    Essere forza aggregante che permetta la relazione con organizzazioni, enti, soggetti interessati agli stessi argomenti, con conseguente accrescimento culturale e professionale.
4.    Affermare il ruolo e la figura del Controller allo interno delle aziende.
5.    Favorire l’incontro tra gli Associati e il mercato del lavoro.

 

Russische Controllervereinigung

russverein

Некоммерческое партнерство „Объединение Контроллеров“ было зарегистрировано в Московской Регистрационной Палате 21 марта 2001г. – Russian Association of Controllers membership composed of individuals and professional organizations working in areas of controlling at the enterprises and the organizations of various branches of a national economy.

 

FH Joanneum University of Applied Sciences

Studenten an der FH JOANNEUM studieren auf Basis einer fundierten theoretischen Grundlage praxisbezogen, projektorientiert und interdisziplinär. Oder anders gesagt: Sie setzen das Gelernte in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und Industrie sofort in die Praxis um, entwickeln in angewandten Forschungsprojekten neuartige Lösungen für aktuelle Fragestellungen und nützen Schnittstellen zu verwandten Fachgebieten. Das große Netzwerk der Hochschule ermöglicht Berufspraktika bei namhaften Unternehmen und Institutionen im In- und Ausland sowie Auslandssemester an einer der über 200 Partnerhochschulen weltweit. Da der Unterricht stets in kleinen Teams stattfindet, profitieren Studierende außerdem von der individuellen Betreuung durch praxiserfahrene Lehrende. Neben interkultureller Kompetenz vermittelt das Studium an der FH JOANNEUM auch Soft Skills und erweiterte Fremdsprachenkenntnisse, was zusammen mit dem Fachwissen ausgezeichnete Chancen für hochqualifizierte Jobs auf nationaler und internationaler Ebene ermöglicht.

Internationaler Controller Verein, Szene ,

„Bildungsbereiter“ als Manager

8. Dezember 2011

Das prominent besetzte Podium auf der „Controlling Insights Steyr – CIS 2011“ war angetreten, das Thema „Controlling im Jahre 2020 – ein Ausblick“ zu diskutieren. Dr. Dr. h.c. Albrecht Deyhle, deutscher Controlling-Pionier, ICV-Gründer und Ehrenvorsitzender, Dr. Rita Niedermayr-Kruse, stv. Vorsitzende im Board der International Group of Controlling (IGC) und Matthias Schulmeister, Geschäftsführer Schulmeister Management Consulting, kamen dabei auf die Rolle der Controller als Business Partner des Managements zu sprechen. Es wurde deutlich: Auf dem Weg dorthin sind noch einige Aufgaben zu erledigen. So meinte Dr. Niedermayr-Kruse, die „controllerischen Bau-Prinzipien“ seien im Management noch nicht ausreichend verankert. Auch die Antwort auf eine Frage aus dem Publikum, was denn getan werde, um Managern näher zu bringen, was Controlling ist, hatte einen nachdenklich stimmenden Tenor: Controller seien bildungsbereiter als Manager. Dass dennoch ausgezeichnete Aussichten bestehen, brachte sie mit einer weiteren Äußerung zum Ausdruck: Wohl 70% der CFOs in Österreich haben inzwischen eine „Controllervergangenheit“.

Dieses und weitere Videos können auch unter Controlling.TV auf der ICV-Website www.controllerverein.com angeschaut werden

Internationaler Controller Verein, Karriere & Controlling, Live-Blogs , , ,

Oi Torpedo